PBC ASKÖ Linz zurück auf nationaler Billardbühne

Im privat geführten Vereinslokal in Freindorf gibt es ab der nächsten Saison wieder Billard der absoluten Spitzenklasse zu bestaunen!
2Bilder
  • Im privat geführten Vereinslokal in Freindorf gibt es ab der nächsten Saison wieder Billard der absoluten Spitzenklasse zu bestaunen!
  • hochgeladen von Marco Neugebauer

Nach etlichen Jahren kehrt der Poolbillard Club ASKÖ Linz in der kommenden Saison zurück auf die nationale Bühne des Billardsports. Im Relegationsturnier in Villach belegten die Linzer schlussendlich den hervorragenden 2. Platz unter den Meistern der jeweils höchsten Landesligen!

Bereits im vergangenen Jahr hatte der PBC ASKÖ Linz die Chance zum Aufstieg. Damals reichte es jedoch um Haaresbreite nicht - auch in diesem Jahr war es spannend bis zum Schluss und an Dramatik kaum zu überbieten. Nach dem souveränen und ungeschlagenen Meistertitel in der 1. Landesliga in Oberösterreich reiste die Truppe um Mannschaftsführer Aleksandar Stojanovic schon mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein nach Villach - und so legten sie dann auch gleich los. Nach zwei Siegen gegen Deutschkreutz und Hörbranz folgte ein Freilos und somit eine längere Pause. Danach mussten Stephan Krumphuber & Co. am späten Abend noch gegen das Team des Veranstalters auch Villach ran. Nach 0:2-Rückstand schafften sie zwar noch den Ausgleich - im Stechen zogen sie dann jedoch den Kürzeren!

Am entscheidenden Tag setzte es frühmorgens die zweite Niederlage gegen die Tiroler Mannschaft aus Imst. Damit standen die Linzer vor den letzten beiden Partien auf dem Schleudersitz und brauchten mindestens einen, besser aber zwei Siege aus den verbleibenden Spielen. Mit diesem Wissen im Hinterkopf wurde St. Pölten auch sogleich mit 4:0 vom Tisch geschossen - aber das reichte immer noch nicht sicher! Ein Punkt musste aus der letzten Begegnung gegen Kapfenberg nun her, sonst würden sich diese in der Tabelle vor die Linzer setzen und man hätte auf die Schützenhilfe von Villach gegen Hörbranz hoffen müssen. Die Nervosität war allen Beteiligten anzumerken, hing doch die ganze Saison von diesem einen Match ab. Aleksandar Stojanovic fand im 14/1-Endlos einfach nicht in sein Spiel und rannte von Anfang an einem deutlichen Rückstand hinterher. Auch Stephan Krumphuber war am Nebentisch im 9-Ball immer etwas hinten - mal 1:2, dann 3:5 - schließlich kam er aber besser ins Spiel und hatte beim Stand von 8:7 bereits die Chance zum Sieg, konnte jedoch einen relativ einfachen Ball nicht lochen und somit musste die allerletzte Partie beim Stand von 8:8 das Duell entscheiden. Doch auch der Kapfenberger zeigte Nerven, verschoss einen einfachen Ball und ermöglichte Stephan Krumphuber die Chance, das Match mit einer Kombination auf die entscheidende "9" das Duell zu entscheiden. Dieser sah die Chance, visierte den Winkel der Kombination ganz genau an, konzentrierte sich - und versenkte den Ball scheinbar mühelos in der Ecktasche - Linz führte somit 1:0. Kurz darauf musste sich jedoch Aleks Stojanovic am Nebentisch seinem Gegner geschlagen geben und es stand gesamt nun 1:1. Damit brauchten die Linzer aus den letzten zwei Einzelbegegnungen noch einen Sieg um den Aufstieg perfekt zu machen. Patrick Kiesl lag im 10-Ball jedoch schnell mit 0:3 zurück, und am Nebentisch erkämpfte sich Michael Reitter im 8-Ball in der gleichen Zeit eine hauchdünne 1:0-Führung.

Doch dann kam die erlösende Nachricht von der Hörbanz'er-Niederlage gegen Villach - endlich war der Aufstieg in trockenen Tüchern!!! Mit der Erleichterung im Rücken gewannen schließlich sowohl Patrick Kiesl als auch Michael Reitter ihre Partien noch zum 3:1-Gesamterfolg und in der Endabrechnung stand schließlich dann sogar noch der 2. Platz zu Buche. Die Freude war natürlich riesengroß - vor allem nach der Enttäuschung im Vorjahr - und mit Stolz konnten die Linzer Jungs dann am frühen Abend die Heimreise antreten.

Im privat geführten Vereinslokal in Freindorf gibt es ab der nächsten Saison wieder Billard der absoluten Spitzenklasse zu bestaunen!
Mit viel Schweiß und Herzblut schufen sich die Mitglieder eine Billard-Oase, die bundesweit seinesgleichen sucht!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen