"Neues Wohnzimmer"
So wird das neue Blau Weiß Stadion aussehen

5.000 Zuschauer soll es fassen und genau dort errichtet werden, wo auch das jetzige "alte" Donauparkstadion steht.
14Bilder
  • 5.000 Zuschauer soll es fassen und genau dort errichtet werden, wo auch das jetzige "alte" Donauparkstadion steht.
  • Foto: Roman Flenreisz
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

Rund 5.000 Sitzplätze soll das neue Blau Weiß Linz-Fußballstadion fassen, das am Dach eines Möbellagers im Linzer Donaupark stehen wird. Baustart ist Sommer 2021. 

LINZ. Eine neue Heimstätte in der "alten" Heimat – Am Mittwoch präsentierte der FC Blau Weiß Linz die Pläne für sein neues Stadion im Donaupark. Errichtet wird die neue Arena direkt am Brückenkopf der Neuen Donaubrücke – also dort wo auch das jetzige Donauparkstadion bereits steht. 

Neue Arena am Dach des XXXLutz-Möbellagers

Multifunktional so lautet das Schlagwort beim neuen Linzer Fußballstadion. Die neue Heimstätte der Königblauen wird am Möbellager des neuen XXXLutz stehen. Vorbild ist etwas das Stadion des  Belgrader Clubs FC Voždovac, dessen Stadion am Dach eines Einkaufszentrums steht. Der Neubau erhält eine Stahl- und Glasfassade. Im Sockelbereich werden in Summe 620 Quadratmeter frei verwertbare Mietflächen geschaffen. Gastronomie, VIP-Räumlichkeiten sowie die Haupttribüne sollen auch als eigenständige Räume vielseitig genutzt werden können.

Ort für alle Linzer

Entworfen hat das neue Schmuckstück Architekturteams Reinhardt Gallister, Itai Margula und Atelier Mauch. Ein Stadion, das "365 Tage im Jahr für alle Linzerinnen und Linzer ein Ort des Wohlfühlens, der Begegnung und des Freizeitvergnügens ist", beschreibt Michael Mauch das Werk. "Wenn 5.000 Fans nach einem Tor jubeln wackelt das schon ganz ordentlich", machte sich ORF-Journalist Hans Bürger als Moderator der Stadionpräsentation Sorgen, dass so ein Stadion am Dach einiges aushalten müsse. "Ich bin selbst Techniker und habe Vertrauen in die Statik", antwortet Vizebürgermeister Markus Hein auf die Frage. Er war es, der die ursprüngliche Idee einer Doppelnutzung des Donaupark-Areals an die städtebauliche Kommission herantrug. 

Dass auch die Königsblauen ein neues Stadion bekommen werden, gaben Stadt und Land bereits bei der Präsentation der Gugl-Pläne für den LASK bekannt. Der Bau der zweiten Linzer Fußball-Arena ist Teil eines größeren Sport-Infrastrukturpakets, dass auch neue Heimstätten für die Linzer Leichtathetikvereine, für Handballer und Volleyballerinnen vorsieht. Das neue Leichtathletik-Stadion an der Wieningerstraße ist bereits fertiggestellt. Bis Herbst 2021 wird die Ballssporthalle der Sport-NMS Kleinmünchen umfassend umgebaut und erweitert.

Stadion als Investition in Krisenzeiten

Bürgermeister Klaus Luger – ebenfalls seit Kindesbeinen an ein Blau Weißer – sieht das künftige "Wohnzimmer" der Königsblauen auch als sinnvolle Investition, in Krisenzeiten "mit 10.000 Arbeitslosen in der Stadt und einem Drittel der Bevölkerung, dass die Auswirkungen der Covid19-Krise unmittelbar zu spüren bekommt". Der Ansatz freie Bauflächen in der Stadt doppelt zu nutzen, sieht Luger auch als städteplanerische Notwendigkeit für Linz. "Das Siegerprojekt trifft unsere DNA punktgenau", so Blau Weiß-Vorstände Manuel Wellmann und Sargon Mikhaeel. "Wir sehen eine perfekte Brücke zwischen unserer Tradition als auch der Zukunft unseres Vereins geschlagen." Das sei ausschlaggebend dafür gewesen, dem Projekt "unsere Jurystimme zu geben", so Wellmann.

"Präsentation wirft Fragen auf"

Kritik an den präsentierten Stadienplänen kommt unter anderem von Linzer Volkspartei. „Die heutige Vorstellung des Donauparkstadions wirft mehr Fragen auf als sie beantwortet. Im Gemeinderat wurden bis dato lediglich Planungs- und Ausschreibungskosten in der Höhe von 1 Mio Euro beschlossen – welche Kosten kommen nun auf die Stadt zu, wann soll die Finanzierung beschlossen werden?“, kritisiert Vizebürgermeister Bernhard Baier, dass das Stadionprojekt präsentiert werde, ohne dass "die zuständigen Gremien damit befasst werden".

"Neun Millionen Euro Baukosten unrealistisch"

Neos-Fraktionsobmann Lorenz Potocnik bemängelt, dass bei der Präsentation kein Wort zur Finanzierung des Stadions gefallen sei. Bei der Präsentation der Gugl-Pläne des LASK im Juli 2019 hieß es, dass sich Stadt, Land und der Verein die maximal neun Millionen Euro zu je einem Drittel teilen würden. "Die kolportierten neun Millionen Euro waren nie realistisch. Für vergleichbare Stadien werden zwischen 20 und 30 Millionen Euro veranschlagt". Für die Standortwahl findet Potocnik lobende Worte: "Ein nahezu idealtypischer Standort für so ein Stadion".

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Video 6

Bandcontest LJ OÖ
Jetzt voten - Welche Band gewinnt einen Auftritt am SiebzigAir 2021?

Die Landjugend Oberösterreich feiert 2021 ihr 70-jähriges Jubiläum! Der Geburtstag wird am 3. Juni 2021 von rund 3000 Landjugend-Mitgliedern mit dem SiebzigAir am ZipfAir-Gelände gefeiert. Ein grandioses Line Up wartet bereits auf die Besucher – dieses soll nun durch den Gewinner des Band Contests noch komplettiert werden. Jetzt seid ihr gefragt - wählt euren Sieger!Aus 13 hochkarätigen Nachwuchsbands hat die Jury fünf Finalisten ausgewählt. Von 20. - 30. November 20:00 Uhr habt ihr nun die...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen