Personalwechsel
Brigitte Hütter wird Kunstuni-Rektorin

Brigitte Hütter folgt Reinhard Kannonier als Rektorin der Kunstuni nach.
  • Brigitte Hütter folgt Reinhard Kannonier als Rektorin der Kunstuni nach.
  • Foto: JKU
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

LINZ. Brigitte Hütter, derzeit noch Vizerektorin der Johannes Kepler Universität, folgt Reinhard Kannonier ab Oktober als Rektorin der Kunstuniversität nach.

Der Universitätsrat der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz hat sich in der Sitzung vom 11. Februar 2019 für Brigitte Hütter als neue Rektorin der Kunstuniversität Linz entschieden. Hütter tritt ab Oktober 2019 die vierjährige Funktionsperiode an.

In geheimer Wahl entschied sich der Universitätsrat, bestehend aus Gustav Pomberger (Vorsitzender), Romana Staufer-Hutter (stv. Vorsitzende), Marie-Luise Angerer, Johann Hallwirth, Michaela Keplinger-Mitterlehner, Johanna Rachinger und Werner Steinecker, für Brigitte Hütter als Nachfolge für Rektor Reinhard Kannonier, der nach 19 Jahren an der Kunstuniversität Linz mit 1. Oktober 2019 in den Ruhestand tritt.

Brigitte Hütter ist als Vizerektorin der Johannes Kepler Universität für Personal, Diversity und IT unter anderem für das Personalmanagement und Personaladministration, Gleichstellungspolitik, Gender und Diversity Management, Informationsmanagement und das Qualitätsmanagement im Bereich Personal, Diversity und IT zuständig.

„Die Kunstuni Linz gewinnt mit Brigitte Hütter nicht nur eine herausragende Fachfrau, sondern als Rektorin auch eine exzellente Führungskraft. So sehr ich es bedauere, dass Frau Hütter die Johannes Kepler Universität Linz verlassen wird, so sehr freue ich mich für sie und für die Kunstuni über diese Entscheidung. Ich gratuliere Brigitte Hütter herzlich zur Wahl als neue Kunstuni-Rektorin“, sagt JKU-Rektor Meinhard Lukas.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen