Businessplanwettbewerb: Innovative Geschäftsideen von Elmberger Schülerinnen

Die Entwicklerinnen der Siegerprojekte (v.l.): Klara Schmeißl, Katrin Schmidthaler, Tina Loibl, Magdalena Angerbauer, Andrea Traunmüller und Elisabeth Strasser
5Bilder
  • Die Entwicklerinnen der Siegerprojekte (v.l.): Klara Schmeißl, Katrin Schmidthaler, Tina Loibl, Magdalena Angerbauer, Andrea Traunmüller und Elisabeth Strasser
  • hochgeladen von HBLA Elmberg
Wo: HBLA Elmberg, Elmbergweg 65, 4040 Linz auf Karte anzeigen

Die Maturantinnen des Ausbildungsschwerpunktes Unternehmensmanagement der HLFS Elmberg beschäftigten sich im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes „Unternehmensgründung und –entwicklung“ mit der Frage, wie mit kreativen Geschäftsideen Wertschöpfung erzielt werden kann. Konkret ging es darum, wie leerstehende Räumlichkeiten am Bauernhof und freie Arbeitskapazitäten genützt werden könnten.

In 2-er Teams erarbeiteten sie ab Schulbeginn Businesspläne, die auf die jeweilige individuelle Gegebenheit des Hofes und der Region abgestimmt sind und einen Fahrplan für eine Unternehmensgründung darstellen sollen.

Beim Businessplanwettbewerb im April stellten die SchülerInnen ihre Ergebnisse einer Jury vor. Hubert Knogler von Dr. Mayr GmbH, Maria Wegerer von der Landwirtschaftskammer OÖ sowie Lehrkräfte und SchülerInnen aus anderen Klassen bewerteten die innovativen Ideen der Maturantinnen und kürten drei Siegerprojekte:

Drive-in am Bauernhof

Ein Bauernhof am Stadtrand von Linz ist die optimale Location, um einen Drive-in am Bauernhof anzubieten. Das Konzept von Andrea Traunmüller und Elisabeth Strasser wurde von der Jury als gut durchdacht befunden. Der Betrieb bietet neben „g´schmackigen“ Produkten auch eine umweltfreundliche Verpackung aus nachwachsenden Rohstoffen an. Das Angebot ist eine willkommene Abwechslung für Menschen, die regionale und saisonale Lebensmittel bevorzugen, aber wenig Zeit haben, um sie selbst zuzubereiten.

Jagd erleben

Ihr Hobby zum Beruf machen wollen die künftigen Jägerinnen Magdalena Angerbauer und Tina Loibl. Sie hatten die Idee, einen leer stehenden Bauernhof zu einem Erlebnishof umzubauen. Schülergruppen oder Vereine können hier einen Workshop buchen, bei dem sie vieles rund um die Jagd kennenlernen. Im Rahmen dieses Workshops kann man u.a. das „Jägerlatein“ erlernen, erste Schießübungen durchführen und Fährten der Tiere begutachten.

KLAKA – Feriencamp und Kinderbetreuung am Bauernhof

Klara Schmeißl und Katrin Schmidthaler wollen Kindern ermöglichen, in den Ferien eine Woche am Bauernhof zu verbringen. Die Nachfrage nach Kinderbetreuung ist groß, da in der Gemeinde keine ähnliche Einrichtung vorhanden ist. Im Feriencamp am Bauernhof haben Kinder die Chance, die Natur besser kennenzulernen und vielfältige Erfahrungen zu sammeln. Während der Schulzeit bietet der Hof einen Hort an.

Die Siegerinnen freuten sich über Linzer City-Gutscheine im Wert von je € 100, die sie als Preis von der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsorganisation Dr. Mayr GmbH überreicht bekamen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen