tech2b
Friedl übernimmt bei tech2b

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und der künftige Tech2B-Geschäftsführer Raphael Friedl.
  • Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und der künftige Tech2B-Geschäftsführer Raphael Friedl.
  • Foto: Lisa Schaffner/Land OÖ
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

Raphael Friedl will Start-up aus Oö noch stärker bei der Eroberung europäischer Märkte unterstützen.

LINZ. Raphael Friedl wird mit 1. Juli neuer Geschäftsführer des oö. Hightech-Inkubators tech2b. Bisher leitet der 36-Jährige das scale-up-Gründungsprogramm im Unternehmen. Friedl folgt damit Markus Manz nach, der mit August die Geschäftsführung des Software Competence Centers Hagenberg übernimmt. "Mir ist es wichtig, unsere Kunden künftig noch stärker bei der Eroberung internationaler Märkte zu unterstützen“, so Friedl zu seiner neuen Aufgabe. 

"Von Pike auf gelernt"

Vorschusslorbeeren für Friedl gibt es auch von Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (VP): 

„Mit Raphael Friedl übernimmt ein Manager mit jahrelanger Erfahrung im Bereich Start-ups und Unternehmensfinanzierung die tech2b-Geschäftsführung, der auch die Gründungsberatung von der Pike auf gelernt hat. Damit ist sichergestellt, dass die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortgesetzt wird."

tech2b ist die zentrale Unterstützungseinrichtung des Landes für Start-ups in Oberösterreich. Konkret begleitet und beschleunigt das Unternehmen die Entwicklung innovativer Gründungsvorhaben in OÖ. „tech2b kann bis jetzt auf über 280 erfolgreiche Gründungsvorhaben mit mehr als 1.200 Beschäftigten verweisen, dieser Erfolgskurs soll auch mit dem neuen Geschäftsführer entsprecht fortgeführt werden“, so Achleitner.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen