Arbeiterkammer Linz
Gesetzesänderung: 2.700 Euro Lohn nachbezahlt

Die Arbeiterkammer erkämpfte bei einer Leasingfirma 2.700 Euro Lohnnachzahlung für einen Montagearbeiter.
  • Die Arbeiterkammer erkämpfte bei einer Leasingfirma 2.700 Euro Lohnnachzahlung für einen Montagearbeiter.
  • Foto: Arbeiterkammer OÖ
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

2.700 Euro an Entgeltfortzahlung und vorenthaltenem Lohn erkämpfte die Arbeiterkammer für einen Leiharbeiter aus Linz.

LINZ (red). Fünf Monate lang war ein Montagehelfer aus Linz bei einer Leasingfirma beschäftigt. Während eines Krankenstandes einigte er sich mit dem Arbeitgeber auf eine einvernehmliche Auflösung seines Arbeitsverhältnisses. Als der Mann zur Arbeiterkammer Linz (AK) zur Beratung kam, stellte sich heraus, dass er in den Wochen vor dem Krankenstand zu wenig bezahlt bekommen hatte.

Arbeitgeber musste Krankenstand nachbezahlen

Die AK forderte darauf die offenen Lohnzahlungen ein. Zusätzlich musste das Unternehmen das Gehalt trotz einvernehmlicher Auflösung über das Arbeitsverhältnis hinaus bis zum Ende seines sechswöchigen Krankenstandes ausbezahlen. Insgesamt kamen so 2.700 Euro für den Montagehelfer zusammen. „Die Praxis, Lohnkosten für erkrankte Beschäftigte auf die Krankenkasse abzuwälzen, wurde mit einer Gesetzesänderung abgestellt“, erklärt AK-Präsident Johann Kalliauer.

Autor:

Andreas Baumgartner aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.