Initiative MORE: JKU unterstützt Flüchtlinge

Die Johannes Kepler Universität beteiligt sich an der Initiative MORE der Universitätskonferenz (UNIKO). Mit MORE soll Menschen mit Fluchthintergrund der Zugang zur Universität ermöglicht werden. Das Programm zielt auf Flüchtlinge mit einer Hochschulberechtigung oder einem abgeschlossenen Primärstudium. „Die Integration der Flüchtlinge ist eine der ganz großen gesellschaftlichen Herausforderungen der nächsten Jahre. Hier sind auch die Universitäten gefordert. Sie müssen eine Vorbildrolle einnehmen. Wir beteiligen uns daher sehr gerne an der Initiative und wollen mithelfen, den Menschen eine Zukunftsperspektive zu eröffnen“, so JKU-Rektor Meinhard Lukas.

Autor:

Stefan Paul Miejski aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.