Firmenübernahme
Kirchdorfer Gruppe übernimmt Linzer Wibau Holding

Erich Frommwald, Geschäftsführer der Kirchdorfer Gruppe und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wibau Holding GmbH, freut sich über den Zuwachs.
  • Erich Frommwald, Geschäftsführer der Kirchdorfer Gruppe und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wibau Holding GmbH, freut sich über den Zuwachs.
  • Foto: Sissi Furgler
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Die international tätige Kirchdorfer Gruppe setzt einen weiteren Expansionsschritt und übernimmt die letzten Anteile des Linzer Traditionsunternehmens Wibau. 

KIRCHDORF/LINZ. Das Kirchdorfer Zementwerk hat nun auch die bisherigen Anteile der Strabag-Holding (insgesamt 21,7 Prozent) an der Wibau Holding GmbH vollständig übernommen. Unter der Geschäftsführung von Gerhard Kraus erwirtschaftet das Unternehmen jährlichen einen Umsatz von etwa 40 Millionen Euro und beschäftigt derzeit insgesamt 140 Mitarbeiter.

Keine wesentlichen Veränderungen geplant

„Never change a running system“ – unter diesem Motto wird es keine spürbaren Veränderungen für die Mitarbeiter der Wibau geben. Auch der Markenauftritt soll bis auf Weiteres unverändert bleiben. Eine enge und vor allem erfolgreiche Zusammenarbeit ist bereits seit Jahren gegeben.

Freude über Zuwachs bei Kirchdorfer Gruppe

Erich Frommwald, Geschäftsführer der Kirchdorfer Gruppe und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wibau Holding GmbH, freut sich über den Zuwachs: "Durch den Zukauf der Anteile sind wir einerseits unabhängiger in den strategischen Entwicklungen und andererseits werden die Tradition und die Werte des Kirchdorfer Zementwerkes und der Wibau Gruppe dadurch noch stärker miteinander verwoben."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen