„Landwirtschaft braucht Finanzierung“

Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ, Joseph Daul, Vorsitzender der Fraktion der Europäischen Volkspartei im Europäischen Parlament, Jakob Auer, Bauernbund-Präsident und Präsident des Aufsichtsrates der Raiffeisenlandesbank OÖ (v.l).
  • Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ, Joseph Daul, Vorsitzender der Fraktion der Europäischen Volkspartei im Europäischen Parlament, Jakob Auer, Bauernbund-Präsident und Präsident des Aufsichtsrates der Raiffeisenlandesbank OÖ (v.l).
  • Foto: RLB OÖ/Strobl
  • hochgeladen von Daniel Scheiblberger

LINZ (red). „Nur wenn die EU-Agrarprogramme ausreichend finanziert sind, können die insgesamt 530.000 Arbeitsplätze, die in Österreich eng mit der Landwirtschaft verknüpft sind, gesichert werden“, sagte Bauernbundpräsident Jakob Auer vergangenen Freitag im Rahmen des AgrarForums der Raiffeisenlandesbank (RLB) OÖ. Auer will auch mit Bundeskanzler Faymann über die nötigen Mittel – die Verhandlungen über das EU-Agrarbudget für 2014 bis 2020 laufen auf Hochtouren – sprechen. „Der Kürzung der Landwirtschaftsgelder stimmt das Europäische Parlament nicht zu“, sagte Joseph Daul, Vorsitzender der Fraktion der Europäischen Volkspartei im Europäischen Parlament. Raiffeisenlandesbank OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller sagte den Bauern auch künftig Unterstützung bei ihren Aufgaben zu: „Die Raiffeisen Bankengruppe hat sich zu einer modernen Bankinstitutsgruppe entwickelt, aber wir werden nie vergessen, dass wir unsere Wurzeln im agrarischen Bereich haben. Daher werden wir den Agrarsektor auch künftig massiv unterstützen.“

Autor:

Daniel Scheiblberger aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.