Motivation ist entscheidend.

Melanie Oberaigner (Restaurantfachfrau-Lehrling im dritten Lehrjahr) und Hoteldirektor Fritz Nagl beim Training.
  • Melanie Oberaigner (Restaurantfachfrau-Lehrling im dritten Lehrjahr) und Hoteldirektor Fritz Nagl beim Training.
  • hochgeladen von Andreas Hamedinger

Egal ob Restaurantfachmann oder Koch, eine Tätigkeit in einem Gastronomiebetrieb ist immer eine besondere Herausforderung.
LINZ (ah). Wochenend-, Schichtdienst oder Teildienst sind fixer Bestandteil der Arbeit im Gastgewerbe. Um jungen Menschen die Arbeit in der Branche trotzdem schmackhaft zu machen, setzt das Linzer Arcotel bei seinen Lehrlingen auf eine besondere Strategie.
„Die Motivation ist entscheidend“, erklärt Fritz Nagl, der
Direktor des an der Donaulände gelegenen Hotels. Diese erreicht man im Haus mit gezielten Maßnahmen und einem persönlichen Kontakt mit den Lehrlingen. Nagl: „Gerade jungen Menschen muss man unbedingt auf Augenhöhe begegnen und ihnen auch Verantwortung übertragen.“ Damit sie möglichst bald selbstständig arbeiten können, und nicht nur zum Besteckpolieren oder Zwiebelschneiden eingeteilt werden, ist es der Hotelleitung wichtig, dass die Lehrlinge die Vielfältigkeit ihres angestrebten Berufes kennenlernen und eine gute Ausbildung genießen.

Erfahrung sammeln ist wichtig
Doch auch der gute Kontakt zu den Eltern ist ein entscheidender Faktor. „Einmal im Jahr laden wir die Eltern zu uns ein. An diesem Tag können sie gemeinsam mit ihren Kindern Themen ansprechen, die ihnen wichtig sind“, erklärt Nagl. Nach Meinung des Hoteldirektors sollten junge Menschen nach der Lehre unbedingt viel Erfahrung sammeln: „Das Gastgewerbe bietet viele Chancen für die berufliche Weiterbildung. Diese sollte man unbedingt nützen, dann stehen einem in dieser interessanten und abwechslungsreichen Branche alle Türe offen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen