Sparkasse und Linz AG: Mit einfachen Maßnahmen 15 Prozent weniger Energieverbrauch

Alois Froschauer (Linz AG, l.) und Markus Limberger (r.).
  • Alois Froschauer (Linz AG, l.) und Markus Limberger (r.).
  • Foto: Sparkasse OÖ
  • hochgeladen von Oliver Koch

Die Sparkasse Oberösterreich hat den hohen Stellenwert und das Einsparpotenzial eines effizienten Energieeinsatzes erkannt. In Zusammenarbeit mit der Linz AG konnte der Energieverbrauch in der Zentrale auf der Linzer Promenade und in 21 Filialen deutlich gesenkt werden. Die Sparkasse bereitet sich mit Hilfe der Linz AG auf das österreichische Energieeffizienzgesetz vor. Dieses Gesetz tritt 2014 in Kraft.

Die Linz AG führte bei der Sparkasse Oberösterreich eine speziell auf Großbetriebe abgestimmte Energieeffizienzanalyse durch. Der Energieverbrauch wurde mittels modernsten Messeinrichtungen auf versteckte und unnötige Energieverbraucher analysiert und die Energiesparpotentiale lokalisiert. Bei der Sparkasse Oberösterreich hat sich die Energieeffizienzanalyse bereits im ersten Jahr bezahlt gemacht. Aufgrund der gesetzten Maßnahmen ergibt sich eine Einsparung von 15 Prozent. Insgesamt konnten so etwa 280.000 Kilowattstunden Strom innerhalb eines Jahres eingespart werden. Das entspricht dem jährlichen Verbrauch von ungefähr hundert Vier-Personen-Haushalten. Durch richtige Steuerung und Regelung der Komfortlüftung und Heizung konnte das Raumklima spürbar verbessert werden. Unnötige Energieverbraucher wurden optimiert, der Stand-by-Verbrauch gesenkt und ein an die Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasstes Beleuchtungskonzept festgelegt. Sämtliche Investitionen zur Verbesserung der Energieeffizienz rechnen sich für die Sparkasse OÖ innerhalb kürzester Zeit.

„Im eigenen Haushalt Energie zu sparen, ist zur Selbstverständlichkeit geworden. Diese Sensibilität ist genauso auf Unternehmen umzulegen, denn die Energieeffizienz stellt einen wesentlichen Faktor auf der betrieblichen Kostenseite dar. Die Umwelt und deren Ressourcen zu schonen, ist ein weiterer wichtiger Ansatz“, sagt Sparkasse OÖ-Vorstandsdirektor Michael Rockenschaub.

Autor:

Oliver Koch aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.