21.11.2016, 13:41 Uhr

Adventerlebnis wie im Märchen

Drache Sebastian freut sich schon auf viele kleine und große Besucher. (Foto: Linz AG)

Grottenbahn lockt in der Vorweihnachtszeit mit tollem Künstlerprogramm.

Die Zwerge öffnen an allen vier Adventsonntagen jeweils von 10 bis 17 Uhr die Pforten der Grottenbahn. Schon die Anreise wird zum Erlebnis, wenn man sich mit der Pöstlingbergbahn auf den Weg macht. Diese verkehrt an den Adventsonntagen und am 8. Dezember verstärkt. Am Märchenhauptplatz wartet dann nicht nur ein nostalgischer Standlmarkt auf die großen und kleinen Besucher sondern auch eine Töpferstube, in der ein individuelles Geschenk gebastelt werden kann. Ein Engel unterstützt die Kinder beim Aufschreiben der Weihnachtswünsche und Lenzibald bringt die Wunschbriefe persönlich zum Christkind.

Theater, Musik und Geschichten

Ein buntes Künstlerprogramm wird an jedem Sonntag Kinderaugen zum Leuchten bringen. Am 27. November gibt es Musik zum Mitmachen von HanzHanz und seinem Team, am 4. Dezember erzählt Helmut Wittmann spannende Märchen und am 8. Dezember spielt der Weihnachts-Chor der Linz AG himmliche Klänge. Am 11. Dezember gibt es eine märchenhafte Erzählrunde mit Chris Ploier und am 20. Dezember ein weihnachtliches Mitmachtheater mit Benny Barfuß. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 11.30, um 13.30 und um 15.30 Uhr, ausgenommen am 8. Dezember, wo der Linz AG-Chor um 14.30 Uhr am Märchenhauptplatz und um 15.30 Uhr beim Aufgang zum Turmstüberl singt.

Um am Heiligen Abend das lange Warten auf das Christkind zu verkürzen, ist die Grottenbahn am 24. Dezember ebenfalls geöffnet, und zwar von 10 bis 15 Uhr. Die letzte Drachenfahrt startet um 14.30 Uhr. Jedes Kind erhält nach dem Besuch eine kleine Überraschung. Mehr Infos zum Programm auf www.grottenbahn.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.