01.12.2016, 00:00 Uhr

FEM: Events von und für Frauen

Diese Mädels organisieren die FEM-Clubbings in Linz. (Foto: FEM)
"Wir wollen Frauen einen Raum bieten, in dem sie unter ihresgleichen feiern, tanzen und Spaß haben können", sagt Madeleine Schneider. Die 28-Jährige ist eine der Gründerinnen des gemeinnützigen Vereins FEM-Events, der es sich zum Ziel gemacht hat, Clubbings für Frauen zu organisieren. Ziel ist es, den Frauen eine Plattform zu bieten, bei der sie sich im entspannten Rahmen vernetzen und austauschen können. "Bei unseren Partys treffen sich Frauen jeden Alters, jeder geschlechtlichen Orientierung, jeder Religion und jeder Herkunft – jede Frau ist willkommen", sagt Schneider.

Eingefleischte Fangemeinde

Gegründet hat Schneider den Verein Anfang 2016 gemeinsam mit Christina Altreiter 827), Anna Kasz (27), Sabine Affenzeller (32), Veronika Kaineder (32) und Stefanie Geml (28). "Wir wollten eine Veranstaltungsreihe aufbauen, die mit exklusiven Locations und einer ausgewählten Auswahl an Djanes punktet." Weibliche DJs haben es in der Szene oft schwer. "Wir wollten regionalen und internationalen Künstlerinnen die Möglichkeit bieten, sich zu präsentieren", so Schneider. Partys fanden heuer unter anderem in der Tabakfabrik oder im Central statt. Vorbilder dafür sind erfolgreiche ähnliche Eventreihen in Wien und München. Das Team hat es sogar geschafft, eine Kooperation mit Pinked Events aus Wien auf die Beine zu stellen. Inzwischen haben sich die FEM-Clubbings in Linz eine eingefleischte Fangemeinde erarbeitet. Rund 150 bis 200 Besucherinnen kommen regelmäßig. Für 2017 hat sich das Team viel vorgenommen: "Am 7. Jänner starten wir mit dem ersten Event ins neue Jahr. Dabei feiern wir auch unseren ersten Geburtstag und zwar dort, wo alles begonnen hat – im Vanilli in der Altstadt. Vier weitere Events sind für 2017 geplant, aber wir wollen noch nicht zu viel verraten."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.