16.11.2017, 00:00 Uhr

Kinotipp: "Plötzlich Santa"

"Plötzlich Santa" startet am 17. November im Hollywood Megaplex PlusCity. (Foto: Hollywood Megaplex)

Ein wunderbares Märchen voll weihnachtlicher Magie für die ganze Familie.

Niemand liebt das Weihnachtsfest mehr als der Tischler Andersen (Trond Espen Seim). Dabei übertreibt er es vielleicht ein bisschen mit seiner Vorfreude. Denn seine Frau (Ingeborg Raustøl) ist schon ganz genervt und auch die drei Kinder wollen nicht so wirklich in festliche Stimmung kommen. Trotzdem verkleidet er sich auch in diesem Jahr mit viel Aufwand als Santa, um Geschenke unter die Leute zu bringen. Dabei geht jedoch einiges schief: In voller Montur mit weißem Rauschebart und rotem Mantel rast der tollpatschige Andersen auf seinem Schlitten ungebremst den Hügel hinunter – geradewegs gegen einen Baum. Zu seiner Überraschung trifft er dort auf den echten Weihnachtsmann (Anders Baasmo Christiansen). Aber auch dieser traut seinen Augen nicht: Es gibt ihn wirklich, den Tischler Andersen! Da Santa den Heiligen Abend berufsbedingt nie bei seiner Familie verbringen kann, lässt er seine Kinder seit vielen Jahren glauben, dass ein Tischler namens Andersen ihnen die Geschenke bringe. Kurzerhand beschließen die beiden, dieses Jahr die Bescherung in der Familie des jeweils anderen zu übernehmen.

Weihnachtliche Magie

Das liebevolle Weihnachtsmärchen „Plötzlich Santa“ ist ein großer Spaß für die ganze Familie und vor allem für die Kleinen. Voll Humor und weihnachtlicher Magie erzählt die Komödie von einem lustigen Verwechslungsspiel – der perfekte Film, um sich auf das Fest einzustimmen. Ab 17. November im Hollywood Megaplex PlusCity zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.