05.10.2017, 00:00 Uhr

Lehrling verrät Frisurentrends

Merlind Hondozi hat seinen Traumjob gefunden. (Foto: Schnittzone)

Merlind Hondozi, Lehrling bei Schnittzone, ist Friseur aus Leidenschaft und weiß über die neuesten Trends Bescheid.

Tönen, färben, schneiden, stylen – normalerweise kümmern sich Frauen um unsere Haare. Der Friseurberuf gilt nach wie vor als typischer Frauenberuf. Von 668 Lehrlingen in Oberösterreich mit Stichtag 30. September 2017 waren laut Friseur-Innung der Wirtschaftskammer nur 43 männlich. Einer von ihnen ist Merlind Hondozi. Der 17-Jährige absolviert seine Friseurlehre bei der Schnittzone in Urfahr und ist derzeit im dritten Lehrjahr: "Schon als ich sechs Jahre alt war, war Friseur mein Traumberuf und wird es auch immer bleiben." Dass seine Berufswahl für Männer eher ungewöhnlich ist, macht dem Lehrling nichts aus: "Um ein guter Friseur zu sein, braucht man vor allem Selbstbewusstsein. Wenn man etwas will, dann kann man alles schaffen – das waren schon immer meine Vorsätze." Am meisten gefällt dem 17-Jährigen an seinem Beruf "das Haareschneiden und das Kreativsein beim Färben". In puncto Trends ist Hondozi immer up to date: "Die Haare werden wieder länger. Bei Frauen sind Long Bobs sehr gefragt. Männer tragen ihre Haare gerne seitlich kurz mit Verlauf und oben länger. Bei den Haarfarben sind aschige Grau- und Blondtöne sowie buntes Pastell im Trend. Beim Styling gefallen mir leichte Welle oder Locken sehr gut. Diese gelingen am besten mit einem Glätteisen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.