16.10.2014, 12:31 Uhr

Buchpräsentation: "Ich bin wer ich war. Mit Demenz leben"

Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen erzählen von ihrem Leben. (Foto: Residenz Verlag)
Menschen, die an Demenz erkranken und pflegebedürftig werden, wollen kein Mitleid, sondern Respekt. Pflege und Betreuung sind dazu da, ihnen zu helfen – und nicht, um sie hilflos zu machen. Aber auch die pflegenden Angehörigen dürfen nicht alleingelassen werden, denn Menschen, die Hilfe geben, benötigen ebenso welche. Die Volkshilfe präsentiert daher das neue Buch „Ich bin, wer ich war. Mit Demenz leben“. In einfühlsamen Porträts stellt es an Demenz erkrankte Menschen und ihre Lebensgeschichten vor. Diese lesen sich wie Romane, mit Höhen und Tiefen und vor allem mit jeder Menge Leben ausgestattet. Die Betroffenen und Angehörigen beschreiben ihre Sorgen, Freuden und Ängste. Sie sprechen über Liebe, Partnerschaft und Isolation. Die Geschichten werden ergänzt durch eindrucksvolle Fotos aus Vergangenheit und Gegenwart.


Spannende Geschichten und viel Service

"Pflege von heute ist Aufgabe von uns allen. Als Zivilgesellschaft sind wir gefordert, die Interessen jener Menschen zu vertreten, die Hilfe brauchen", sagt Herausgeber Erich Fenninger. Fragen zum Umgang mit Demenz werden sowohl aus Sicht der Betroffenen als auch der Angehörigen detailreich und ganzheitlich beantwortet. Die Leser werden darin gestärkt, ihren Alltag und das Zusammenleben erfolgreich zu gestalten. Sie werden ermutigt, Ressourcen aktiv aufzubauen und sich durch die angebotenen konkreten Hilfen zu entlasten. Ein umfangreicher Serviceteil der Volkshilfe Österreich informiert über Prävention und Abklärung, finanzielle und rechtliche Belange und stellt die Angebote der professionellen Pflege vor. Hier finden sich auch Kontaktadressen und Empfehlungen.

Die Buchpräsentation findet am 28. Oktober 2014 um 19 Uhr in der Buchhandlung Thalia an der Landstraße statt.

Das Buch ist im Residenz Verlag erschienen und im Buchhandel um 21,90 Euro erhältlich. Es kann aber auch bei der Volkshilfe bestellt werden: office@volkshilfe.at oder 01/4026209.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.