27.11.2016, 08:59 Uhr

Rauhnächte Räuchermischungen und alte Brauchtumskultur

Mystische Rau(h)nachtsrituale, Rasseln und Toben der Frau Percht, alte Traditionen wieder neu aufleben lassen, sich orientieren - an welchem Platz stehe ich aktuell und wo möchte ich nächstes Jahr hin?
Sich selber beschenken - mit Zeit, mit Ruhe und Besinnlichkeit, mit neuen Inspirationen... Türen öffnen sich, werden nicht wieder verschlossen und halten große und kleine Wunder für uns bereit - können wir sie sehen? Sind wir bereit sie anzunehmen?

Rauh/Rauch - räuchern, Salbei, Harze, Thymian und Walcholder,... - loslassen, befreien, böse Geister und negative Gedanken aus den eigenen 4 Wänden und aus der eigenen Psyche vertreiben...

Die Rauhnächte beginnen von Weihnachten an (um Mitternacht in der Nacht zum 25.12) und sie enden mit dem Heiligdreikönigstag. Insgesamt sind es also 12 Nächte. Die erste Rauhnacht beginnt also um 00.00Uhr 25.12 und dauert bis 00.00Uhr 26.12.
Vielerorts werden die Rauhnächte aber von Beginn der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen gezählt.

In diesen 12 Nächten verspürten die Menschen etwas Mystisches. In diesen Nächten war alles möglich – um sich besonders sicher zu fühlen, sollten Fenster und Türen verschlossen bleiben. Die Gottmutter Frau Holle, auch Frau Percht genannt, schwirrt mit einer Schar an Kinderseelen übers Land, blickt in die Stuben hinein und sieht nach dem Rechten. Die Häuser und Ställe wurden zum Schutz mit Schutzkräutern ausgeräuchert, die neue positive Energie konnte nach der Räucherung wieder einziehen. Bei den Räucherungen wurden Gebete gesprochen um böse Hexen und Geister zu vertreiben.

In dieser Zeit der Rauhnächte wurde viel geräuchert – allen voran wurde der Weihrauch geräuchert – er stand für Reinigung, Klärung, Sauberkeit. Besonders am Heiligdreikönigstag wurde mit Kräutern geräuchert, unter die auch Harze gemischt wurden. Ställe und Unterkünfte wurden mit dem Weihrauch geräuchert um Dämonen und Geister zu vertreiben.
Die Zeit der Dunkelheit war also mit dem Heiligdreikönigstag vorbei. Alles ging in seinen gewohnten Gang über, war gereinigt und erneuert worden.

Passend für die Rauhnächte habe ich nun ein Set aus 12 Räuchermischungen zusammengestellt. Die Räuchersets beinhalten regionale Kräuter, Wurzeln und Rinden die aus Wildsammlungen stammen. Dieser werden vermischt mit Harz oder Weihrauch.
Jedes einzelne Set beinhaltet und bearbeitet ein bestimmtes Thema, welches der Rauhnacht zugehört.
Die erste Nacht steht im Zeichen der Reinigung und Klärung.
Die zweite Nacht: die pure Lebensfreude
Die dritte Nacht: zum Öffnen der Herzen
DIe vierte Nacht: das innere Kind und die Kind-Schutzräucherung
Die fünfte Nacht: ein harmonisches Miteinander
....und so weiter - geendet wird in der 12. Nacht mit der Erdung mit unserer Mutter Erde.

Eine genaue Anleitung mit den einzelnen Beschreibungen der Räuchermischungen und deren Wirkungen erhältst Du gerne zu Deiner Bestellung dazu.
Das Set ist abgefüllt in Eprouvetten und kann auch gerne, auf Wunsch, in größerer Menge in Beutel abgefüllt werden.
Die gesamte 12teilige Kollektion kann gerne auch versendet werden.
Bei Fragen bitte jederzeit um Kontaktaufnahme!
Preis pro Set 34€.

Die Menge jeder einzelnen Räuchermischung reicht für bis zu 4 Anwendungen! Jede einzelne Mischung eignet sich auch wunderbar um unterm Jahr auch damit zu räuchern, zum Beispiel als Schutzräucherung oder um bestimmte dazugehörige Themen aufzuarbeiten.
Und nun - viel Spaß und Freude, Energie und die nötige Ruhe und Einkehr in Dich selbst bei Deinen Räucherungen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.