24.03.2017, 12:53 Uhr

Arbeiterkammer lud zu "Fisch im Kongress"

AK-Präsident Johann Kalliauer, die stellvertretende AK-Direktorin Andrea Heimberger und AK-Vizepräsident Helmut Feilmair (v. l.). (Foto: AK OÖ)
Mehr als 120 Medienvertreter aus dem ganzen Bundesland kamen diese Woche in die Zentrale der Arbeiterkammer in Linz. AK-Präsident Johann Kalliauer hatte zum traditionellen Empfang unter dem Motto "Fisch im Kongress" geladen. Er nutzte die Gelegenheit, sich bei den Journalisten für die gute Zusammenarbeit zu bedanken: "Die heimischen Medien sind für den Austausch der Arbeiterkammer mit ihren Mitgliedern enorm wichtig. Die Arbeitnehmer informieren sich dort regelmäßig über jene Themenbereiche, in denen sich die Arbeiterkammer für sie stark macht." Kalliauer verwies bei dieser Gelegenheit auch auf aktuelle Entwicklungen, wie etwa in den USA und der Türkei, und betonte, wie wichtig freie Medien für den Erhalt der Demokratie seien. Die anwesenden Journalisten nutzten den Abend zum Austausch über aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen und genossen das Fisch-Buffet, das auch heuer wieder Köstlichkeiten aus heimischen Gewässern bot.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.