09.11.2015, 13:59 Uhr

Bunte Nacht der Vielfalt

(Foto: cityfoto.at)
Mehr als 2500 Gäste aus 20 Nationen haben am vergangenen Samstag bei der "Nacht der Vielfalt" das Design Center gerockt, darunter auch viele Menschen mit Beeinträchtigungen, wohnungslose Menschen sowie Asylwerberinnen und Asylwerber. Sechs Bands, darunter die Flying Pickets oder der Orient Okzident Express, haben das Haus zum Beben gebracht. Moderatorin Nina Sonnenberg, besser bekannt als Fiva, führte durch den Abend.
Der Volkshilfe-Ball war auch in seiner zehnten Auflage ausverkauft. "Ich freue mich über dieses klare und laute Zeichen der Toleranz und des Respekts. Dieser Ball zeigt, dass Oberösterreich viel offener und aufgeschlossener ist, als es in den vergangenen Tagen und Wochen oft den Anschein hatte", sagte Volkshilfe-Vorsitzender Joe Weidenholzer, der in seiner Rede auf die frauenlose Regierung und das geforderte Verbot nicht-deutscher Muttersprachen auf dem Schulhof einging. Unter den zahlreichen Ehrengästen waren unterem SPÖ-Chef Reinhold Entholzer, Landesrat Rudi Anschober (Grüne), VKB-General Christoph Wurm, Caritas-Direktor Franz Kehrer, Rot-Kreuz-Bezirksgeschäftsführer Paul Reinthaler, Landespolizeidirektor Erwin Fuchs u.v.m.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.