07.02.2017, 14:30 Uhr

Bunter Ball für mehr Vielfalt

Höhepunkt des Abends: Der Auftritt der Fearleaders Vienna. (Foto: Florian Voggeneder)

Hunderte feierten beim "WurstvomHund"-Ball in der Stadtwerkstatt

"Keine Angst vor Vielfalt" – unter diesem Motto fand heuer der "WurstvomHund"-Ball statt. Bereits gegen 22 Uhr platzte die Stadtwerkstatt aus allen Nähten. Drinnen präsentierte sich die zweite Auflage des Balls noch bunter, glamouröser und mit mehr Glitzer als die Premiere im Vorjahr. "Rund zwölf Kilogramm Konfetti und Lametta haben wir an diesem Abend verschossen", lacht Thomas Diesenreiter vom Organisationsteam. Rund 100 Kulturarbeiter und Künstler wirkten am Ball mit. Das Programm konnte sich dementsprechend sehen lassen. So begeisterten auf der Bühne etwa die Crackstreet Girls, At Pavillon oder die Headliner Johann Sebastian Bass. Zwischendurch konnte man sich im Beautysalon verschönern lassen oder mit dem Kauf von Losen für die Kunsttombola Gutes tun. Dabei wurden insgesamt 1375 Euro eingenommen, die an SOS-Menschenrechte gespendet werden. Bei der Mitternachtseinlage schließlich heizte Österreichs sexiest Cheerleading-Combo – die Fearleaders Vienna – dem Publikum ordentlich ein.

Mehr Fotos gibt's auf Facebook.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.