23.10.2016, 18:27 Uhr

Geselliges Beisammensein beim „Törggelen“ in der Alten Metzgerei: Flair von Südtiroler Brauchtum mit Jungwein, Maroni und Speck

Linz: Alte Metzgerei | Das Flair von Südtiroler Brauchtum hielt vergangenen Samstag in der Alten Metzgerei Einzug und sorgte für einen Mega-Ansturm der Gäste. Lokal-Chefin Michaela Walchshofer hatte zu einem ganztägigen Open House mit „Törggelen“ in ihre Vinothek in der Linzer Herrenstraße geladen. „Törggelen bezeichnet den Südtiroler Brauch, im Herbst nach der Weinlese in geselliger Runde eine Mahlzeit einzunehmen. Das Festmahl wurde traditionell vom Winzer für seine Mitarbeiter und Lesehelfer ausgerichtet“, erklärte der Winzer Stephan Sölva, der extra aus Südtirol zum „Törggelen“ nach Linz gekommen war und natürlich die entsprechenden traditionellen Südtiroler Spezialitäten wie Wein, Maroni, Speck, Schüttelbrot und Käse im Gepäck mit dabei hatte. Schmecken ließen sich das unter anderen die Leiterin der Wohnbauförderungsabteilung vom Land OÖ Irene Simader, Landtagsabgeordnete und Radiologin Brigitte Povysil, Gernot Barounig, Kaufmännischer Direktor Kunstmuseum Lentos, Unfallchirurg Udo Wasenbelz, Künstler Heinz Becker, Immobilientreuhänderin Claudia Mauhart, Bau und Boden-Prokurist Peter Pammer, enamo-Vertriebs-Chef Helmut Hofer sowie Rita und Hannes Wakolbinger (Weinhaus Wakolbinger).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.