18.09.2014, 14:53 Uhr

Grüne Führungsspitze besuchte Johannes Kepler Uni

Von links: Friedrich Roithmayr, Maria Buchmayr, Ruperta Lichtenecker, Gottfried Hirz, Eva Glawischnig, Alexander van der Bellen, Sigi Maurer, Ulli Schwarz, Meinhard Lukas, Richard Hagelauer, Herbert Kalb und Gabriele Anderst-Kotsis. (Foto: JKU)
Eine hochrangige Delegation des Grünen Parlamentsklubs besuchte kürzlich die Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Die Klubobfrau und Bundessprecherin Eva Glawischnig wurde begleitet von der Wissenschaftssprecherin Sigi Maurer, der Nationalratsabgeordneten Ruperta Lichtenecker und dem Doyen der Grünen, Alexander van der Bellen, der zugleich Wiener Landtagsabgeordneter und Universitätsbeauftragter ist. Den Anstoß zu diesem Treffen mit der Spitze der JKU gaben die Grünen OÖ, die vertreten waren durch Klubobmann Gottfried Hirz, Landessprecherin Maria Buchmayr und der Landtagsabgeordneten Ulrike Schwarz. Vonseiten der JKU nahmen Rektor Richard Hagelauer, Herbert Kalb, Vizerektor für Lehre, Gabriele Anderst-Kotsis, Vizerektorin für Forschung, Friedrich Roithmayr, Vizerektor für Internationales, sowie Meinhard Lukas, Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, an dem Treffen teil.

Der Besuch war Anlass für einen intensiven wissenschaftspolitischen Diskurs. Ein zentrales Thema dabei war die Medizinische Fakultät an der JKU Linz. Die Vertreter des Grünen Klubs zeigten sich sehr interessiert am aktuellen Projektfortschritt sowie am Lehr- und Forschungskonzept. Aus Sicht der Johannes Kepler Universität ist ein solcher Meinungsaustausch mit den im Parlament vertretenen Parteien ein wichtiger Beitrag zur Weiterentwicklung des österreichischen Hochschulstandortes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.