24.10.2016, 14:33 Uhr

Haide Hattmannsdorfer lud zum "Tête-à-Tête"

Künstlerin Haide Hattmannsdorfer mit Landeshauptmann Josef Pühringer bei der Eröffnung. (Foto: privat)
Kreativität, Emotionen und Inspiration haben für Haide Hattmannsdorfer einen großen Stellenwert. Bis 16. Dezember sind Werke der Linzer Künstlerin in der Galerie des Krankenhauses der Elisabethinen zu sehen. "Malen ist für mich ein süchtig machendes Lebenselixier, dem sich mit Leidenschaft nachgehe", so Hattmannsdorfer. Eröffnet wurde die umfassende Schau der aussagekräftigen Werke von Landeshauptmann Josef Pühringer. Hannes Decker präsentierte lyrische Texte über die Kunst und Ivo Truhlar untermalte den Abend mit Gitarren-Musik. Unter den mehr als 150 Eröffnungsgästen befanden sich unter anderem Agnes Retschitzegger (Organisationsleitung "Ort der Begegnung"), Landtagsabgeordnete Elisabeth Manhal, Gemeinderätin Waltraud Kaltenhuber, Bürgermeister a.D. Reinhard Dyk und viele namhafte Künstler.

Die Ausstellung ist bis 16. Dezember täglich von 14 bis 18 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.