03.09.2014, 20:00 Uhr

Kulturmedaille des Landes Oberösterreich an PrEsident Rudolf Hödl

(Foto: Land OÖ)
TRAUNKIRCHEN. Für sein 40-jähriges Engagement für das Kulturleben von Traunkirchen wurde Präsident Rudolf Hödl mit der "Kulturmedaille des Landes Oberösterreich" ausgezeichnet.

"Er ist unermüdlich und mit viel Herzblut für die Vermittlung unseres kulturellen Erbes unterwegs und sorgt damit dafür, dass Volkskultur in Traunkirchen gepflegt und weiter entwickelt wird", so Pühringer in seiner Laudatio.

Von 1979 bis 2011 spielte Rudolf Hödl bei der Ortsmusik Traunkirchen. Seit mittlerweile 25 Jahren ist er aktives Mitglied der Traunkirchner Mordsgschicht, seit dem Jahr 1996 ist er sogar deren Präsident und Vorsänger. Unter seiner Präsidentschaft ist der Traunkirchner Mordsgschicht die Aufnahme in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO gelungen.

Darüber hinaus war und ist Herr Rudolf Hödl auch in vielen anderen Bereichen ehrenamtlich kulturell aktiv: Etwa von 1979 bis 1985 im Kirchenchor Traunkirchen, von 1970 bis heute beim Glöcklerlauf Traunkirchen, von 1992 bis dato als Vorsänger beim Neujahrssingen oder seit 2012 als Mitglied des Arbeitergesangsvereines AGV Kohlröserl Ebensee.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.