29.09.2017, 21:11 Uhr

Landgasthaus „Zum Edi“ feiert Ein-Jahresjubiläum mit Hauben und Sternen

Gutau: Landgasthaus Zum Edi | Wie die Zeit vergeht! Vor einem Jahr wurde das Landgasthaus „Zum Edi“ in Gutau nach einem Totalumbau wiedereröffnet. Dieses Ein-Jahresjubiläum wurde am vergangenen Donnerstag mit einer großen Dankesfeier für alle Wegbegleiter, die in der herausfordernden Phase der Modernisierung des Restaurants die gesamte Wirtsfamilie unterstützt hatten, ordentlich gefeiert. Restaurant-Chef Edi Priemetshofer ließ sich da als Dankeschön etwas ganz Besonderes einfallen und lud fünf teils hochdekorierte Spitzenköche ein, die für die mehr als 120 Gäste jeweils einen Gang kochten.

Leckereien auf Haubenniveau

So kredenzten Erwin Werlberger vom Winterstellgut, Hangar 7-Küchenchef Jörg Bruch, Leo Aichinger (Cook, Transgourmet) und die Spitzenköche Hans Vogelhofer sowie Heli Anmasser Leckereien auf Haubenniveau wie Sous vide Kalbsrücken, Gebirgssaiblingsröllchen in Dill-Öl mit Perlzwiebel oder Hirschragout mit Brezenflan und Blaukraut-Frühlingsrolle. Schmecken ließen sich das unter anderen der Gutauer Bürgermeister Josef Lindner, Alfred Atteneder, Direktor des Färbermuseums Gutau, Architekt Andreas Schauer, Rechtsanwalt Andreas Nösterer, OÖ Wirtesprecher Thomas Stockinger, Weinhändler Hannes Walkolbinger, Rechtsanwalt Karl Hatak, Bankstellenleiter Raiffeisenbank Gutau Helmut Leitner, Alexander Wolf (Singer Bau), Pfarrer Andreas Golaz und Wolfgang Stieglecker (Verkaufsleiter Segafredo). Nach der Schlemmerei gab es noch Gelegenheit sich zu bewegen – bei Live-Musik mit der Band Nierosta.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.