25.01.2018, 13:50 Uhr

Linzer Klassensprecher „Ausgesetzt im Leben“

130 Schüler und Schülerinnen nahmen am Klassensprecherkongress der UHS in Linz teil.

Am Freitag, 19. Januar 2018, lud die Union Höherer Schüler Linz die örtlichen Klassensprecher zur Veranstaltung „Ausgesetzt im Leben“. Dabei wurde der Fokus auf Inhalte gelegt, die im Unterricht zu kurz kommen, im späteren Leben jedoch unverzichtbar sind.

„Innovative, spannende Workshops mit kompetenten Vortragenden und engagierten Schülern – die idealen Voraussetzungen für einen gelungenen Klassensprecherkongress“, meint Tristan Mair, Obmann der UHS Linz.
Eingeladen waren Vortragende aus der Privatwirtschaft, von Banken und Versicherungen bis hin zum Motivationscoach, der mit seinen Methoden für einige überraschte Gesichter sorgte.

„Das positive Feedback und die Motivation der 130 Teilnehmer hat uns gezeigt, dass die Schüler sehr daran interessiert sind, wichtige Lebenskompetenzen zu erlernen. Wir freuen uns, ihnen eine Möglichkeit dazu bieten zu können“, blickt Martin Gruber, Geschäftsführer der Ortsgruppe Linz überzeugt auf die Veranstaltung zurück.
„Wir lernen in der Schule sehr viel – jedoch nicht wie Steuern oder Versicherungen funktionieren oder wie man sich selbst motiviert um seine persönlichen Ziele zu erreichen. Deshalb setzten wir bei genau diesen Themen an, um die Jugendlichen auf das Leben nach der Schulzeit vorzubereiten“, erklärt Julius Zwirtmayr, Obmann der UHS OÖ, die Beweggründe für die Veranstaltungsreihe, die momentan oberösterreichweit abgehalten wird.

Zur UHS OÖ: Die UHS OÖ ist die größte Schülerorganisation Oberösterreichs und handelt nach dem Motto „Service.Vertretung.Events“. Sie stellt für rund 90.000 höhere Schüler in Oberösterreich eine seriöse Vertretung in allen Schulfragen dar. Die UHS OÖ stellt im Schuljahr 2017/18 die drei Landesschulsprecher in der Landesschülervertretung und hält dort 24 von 24 Mandaten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.