16.10.2017, 10:57 Uhr

Maria Legat zeigt Werke in der ICON-Galerie

Karl Mitterlehner und Maria Legat. (Foto: cityfoto.at/Rahmanovic)
Zur großen Vernissage lud Karl Mitterlehner, Geschäftsführer von ICON Wirtschaftstreuhand, kürzlich in die Stahlstraße 14. In der Galerie des Unternehmens stellt Künstlerin Maria Legat bis Mitte Jänner 2018 einige ihrer Werke aus. Die Künstlerin war bei der Vernissage selbst anwesend und gab im Gespräch mit Roman Scheuchenegger spannende Einblicke in ihre Arbeit. Legat wurde 1980 in Villach geboren und lebt heute als selbstständige Künstlerin in Wien. Sie hat national und international bereits an renommierten Kunstfestivals teilgenommen. Der Ursprung der Arbeit von Maria Legat ist das Intuitive der Zeichnung, sie ist geprägt durch Selbstreflektion und Bewusstwerdung von gesellschaftlichen Einflüssen, Geschlechterrollen und Eigendynamik des Materials.

Ihre Werke können bis Mitte Jänner 2018 jeweils montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und am Freitag von 9 bis 12 Uhr besichtigt werden. Mehr zur Künstlerin auf marialegat.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.