20.10.2014, 00:00 Uhr

Polizei präsentiert Arbeit in neuem Kalender

Radstreife in der Linzer Altstadt im Einsatz (Foto: Dietrich/Polizei OÖ)
Der neue oberösterreichische Polizei-Kalender ist da. Nackte Haut gibt es kaum zu sehen, dafür verschiedenste Gebiete der Polizeiarbeit. "Die Sujets stellen den polizeilichen Alltag dar. Das Thema in diesem Jahr ist das Generationenmanagement", sagt Landespolizeidirektor Andreas Pilsl. "Wir achten auf Bezirksebene und in jeder Dienststelle darauf, dass im Team ältere und jüngere Polizisten zusammenarbeiten. Die Innovationskraft und das technische Verständnis der Jungen bilden mit der Ruhe und Erfahrung der älteren Kollegen eine perfekte Kombination", erläutert David Furtner von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Polizei. Der Kalender zeigt viele verschiedene Einsatzbereiche – von Fahrrad- und Alpinpolizisten über die Arbeit mit Diensthunden, die Verkehrserziehung an Schulen bis zur Flugpolizei und Polizeimusik. Bei der Kalenderpräsentation waren neben den abgebildeten Polizisten auch der stellvertretende Landespolizeidirektor Erwin Fuchs sowie Erwin Spenlingwimmer, Leiter des Bildungszentrums der Sicherheitsakademie OÖ mit dabei. "Der Kalender erfreut sich großer Beliebtheit. Wir haben sogar schon einige Bestellungen aus Deutschland erhalten", so Furtner.

Ab Ende Oktober ist der Kalender für alle Interessierten gratis bei der Polizeipressestelle erhältlich: 059133 40 1133 oder oeffentlichkeitsarbeit-o@polizei.gv.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.