22.09.2014, 00:00 Uhr

Wein & Kunst: Besucher spendeten 15.000 Euro

Gottfried Mühlbachler (li.) bei der "Wein & Kunst" mit Laura und ihren Eltern. (Foto: Rechberger)
Von 4. bis 6. September strömten tausende Besucher zur "Wein & Kunst" in die Linzer Altstadt. Unter ihnen war auch die 14-jährige Laura mit ihren Eltern. Die junge Mühlviertlerin leidet am so genannten Rett-Syndrom, einer schweren neurologischen Erkrankung. Sie ist in ihrer Mobilität stark eingeschränkt und auf einen Rollstuhl angewiesen. Im Rahmen der "Wein & Kunst" konnte man sein Glas um 2,70 Euro kaufen und damit auf kulinarische Entdeckungsreise gehen. Nach der Veranstaltung nahm man es entweder mit nach Hause, oder man gab es bei einem der Gläserpools zurück. Das Glas wurde so zur wertvollen Spende: der Erlös fließt zu 100 Prozent an Laura. Gottfried Mühlbachler, Prokurist der Firma Rechberger, freut sich über den Erfolg der Aktion: „Die Besucher haben uns mit ihrer großen Spendenbereitschaft begeistert. Insgesamt kam eine Summe von 15.000 Euro für Laura zusammen, die wir an die Familie übergeben können.“ Laura benötigt die permanente Betreuung und Pflege ihrer Eltern. Mit dem Erlös aus der Glasrückgabe soll im Haus der Familie ein Lift eingebaut werden. Dann kann die 14-Jährige mit ihrem Rollstuhl barrierefrei vom Erdgeschoss in den ersten Stock gebracht werden. „Viele Gäste haben außerdem auch noch eine persönliche Spende gegeben. Im Namen von Laura und ihrer Familie möchten wir uns bei allen Besuchern der Wein & Kunst herzlich für diese großartige Unterstützung bedanken", so Mühlbachler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.