17.11.2017, 11:39 Uhr

"16 Tage gegen Gewalt an Frauen" in Linz

Im Rahmen der internationalen Kampagne finden in Linz von 25. November bis 10. Dezember mehrere Veranstaltungen statt.

Zwischen dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25. November) und dem Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember fordert eine weltweite Kampagne ein Recht auf ein gewaltfreies Leben ein. In Linz werden in dieser Zeit kostenlose Veranstaltungen und Infoabende angeboten. Sichtbar wird die Aktion durch Sprechblasen, die in zahlreichen Geschäften in der Linzer Innenstadt angebracht werden. Diese enthalten verschiedene Botschaften und Zitate und setzen ein starkes Zeichen für Gewaltfreiheit.

Kabarett, Film und Beratung

Mit "Sexismus im Alltag" beschäftigt sich ein Kabarettabend am 27. November ab 19.30 Uhr im Salonschiff Fräulein Florentine. Die Kabarettistin Sonja Pikart wird das Thema auf lustige und ironische Weise in Angriff nehmen und trotzdem ihr Publikum zum Nachdenken anregen. Am 28. November stellt sich die Beratungsstelle #GegenHassimNetz der Öffentlichkeit vor. Diese wird vom Verein ZARA (Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit) seit September 2017 betrieben. Hasspostings gehören im Internet leider zum traurigen Alltag und besonders Frauen sind oft Ziel der Aggressionen. Lilian Levai vom Verein ZARA informiert ab 18 Uhr im Neuen Rathaus über die neue Beratungsstelle und beantwortet offene Fragen. Gleich zwei Mal wird in Linz der Film "Kehrtwende" gezeigt. Dieser zeigt das Thema häusliche Gewalt anhand einer vierköpfigen Familie mit dramatischen Auswirkungen für alle Beteiligte. Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit bei Snacks und Getränken über den Film zu diskutieren. Die Filmabende finden am 30. November im Stadtteilzentrum Auwiesen und am 7. Dezember im Seniorenzentrum Franckviertel statt. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Anmeldungen sind erbeten unter 0732/70701191
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.