28.09.2016, 13:31 Uhr

Campus der Kepler Universität bekommt neues Gesicht

Die Kepler Hall ist das künftige Herzstück des neuen Uni-Campus. Foto: JKU
LINZ (jog). Die Johannes Kepler Universität (JKU) feiert heuer ihr 50-jähriges Bestehen. Das Jubiläum wird zum Anlass genommen, dem Campus ein neues, modernes Gesicht zu verpassen. Ein von Bundesimmobiliengesellschaft und JKU europaweit ausgeschriebener Architekturwettbewerb ist nun abgeschlossen. Das Siegerprojekt stammt vom Linzer Architekturbüro "Riepl Riepl Architekten ZT". Das Konzept sieht vor, dass ein neues Eingangs- und Veranstaltungsgebäude errichtet wird – die "Kepler Hall" (Foto links). Außerdem wird die Bibliothek (Foto rechts) neu gestaltet und der Turm der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (TNF-Turm) erhöht. "Der offene Ausbau aus Stahlgitter sieht eine teilweise Bepflanzung und eine schwebende Plattform samt Sonnensegel vor", so Architekt Peter Riepl. Auch die Gestaltung der Freiflächen war ein entscheidendes Kriterium des Wettbewerbs. "Der Campus der JKU soll ein vitaler Lebensraum sein. Beim Wettbewerb ging es uns um ein Gesamtkonzept, um den Campusgedanken zu stärken", sagte JKU-Rektor Meinhard Lukas. Die Kosten belaufen sich auf rund 26 Millionen Euro. Baustart ist nächstes Jahr. "Die Neugestaltung ist das sichtbare Zeichen für eine Aufbruchstimmung und positive Weiterentwicklung an der JKU", sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Thomas Stelzer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.