11.04.2018, 00:00 Uhr

Die wichtigsten Verkehrsinfos zum Linz Marathon 2018

Mit umfangreichen Verkehrsbehinderungen ist am 15. April in Linz zu rechnen. Den Plan finden Sie auch auf www.linzmarathon.at (Foto: DORIS/Land OÖ)

Vor allem Autofahrer müssen sich am Wochenende auf zahlreiche Straßensperren und Umleitungen einstellen. Auch zahlreiche Öffis sind betroffen.

Am 15. April geht der traditionelle Linz Donau Marathon in seine bereits 17. Auflage. Während bis zu 20.000 Läufer durch die Stadt hetzen, heißt es für viele Autos und Öffis: Stillstand. Die Laufveranstaltung wird zahlreiche Straßensperren, besonders im und um das Linzer Stadtzentrum, nach sich ziehen. Hier finden Sie die wichtigsten Infos auf einen Blick.

Individualverkehr

Die 2014 eingeführte neue Laufstrecke bringt in puncto Verkehrsbehinderungen ein Mehr an offenen Verbindungen im Vergleich zu den früheren Jahren. Trotzdem wird geraten, das Auto zu Hause zu lassen und auf Fahrten durch die Stadt zu verzichten. "Ohne die Verkehrssperren zur Sicherheit der Teilnehmer und des Publikums könnte der Marathon nicht durchgeführt werden“, ersucht der Linzer Infrastrukturreferent Stadtrat Markus Hein um Verständnis.

Infohotline
Die Polizei hat eine eigene Hotline eingerichtet. Diese ist unter 059 133/402121 erreichbar, und zwar von Mittwoch, 11. April, bis Samstag, 14. April, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr, sowie am Sonntag, 15. April, von 6 bis 6 Uhr.

Straßensperren

Die A7 Mühlkreisautobahn wird von 4 Uhr früh bis 12 Uhr Mittag zwischen den Anschlussstellen Prinz-Eugen-Straße und Dornach in beiden Richtungen gesperrt.

Zusätzlich werden weitere Auf- oder Abfahrten gesperrt:
• Wiener Straße, Neue Welt
• Salzburger Straße
• Engerwitzdorf
Anreisende können nach der Einhausung Bindermichl Richtung Prag / Freistadt bis zur Ausfahrt Prinz-Eugen-Straße / Industriezeile abfahren.

Aufgrund der Sperre der A7 Mühlkreisautobahn im Linzer Stadtgebiet wird der Verkehr in beiden Richtungen zudem großräumig umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sehen Sie in der Karte weiter unten.

Richtung Freistadt erfolgt die Ableitung bei der Abfahrt Voest in Richtung A 1 bei Treffling. Die Umleitungsstrecke führt über die Steyregger Brücke und über die Mauthausener Straße zur Linzer Stadtgrenze und zur B125 bis zur Anschlussstelle Treffling.

Befahrbar sind außerdem die Industriezeile, die Rudolfstraße und die Nibelungenbrücke sowie die Obere Donaulände und die Umfahrung Ebelsberg.

Die Wiener Straße ist stadteinwärts ab der Kreuzung Lunzerstraße gesperrt. Eine Zufahrtsmöglichkeit für Anrainer- und Anliegerverkehr gibt es bis zur Neuen Welt. Der Verkehrs wird über die Lunzerstraße zur Ebelsberger Umfahrung abgeleitet.

Auf der Leonfeldner Straße, auf der Nibelungenbrücke und auf der Dauphinestraße werden Gegenverkehrsbereiche eingerichtet.

Folgende wichtige Verbindungen bleiben ganztags befahrbar:
• Bindermichl Tunnel auf der A7
• Römerbergtunnel
• Nibelungenbrücke
• Wiener Straße bis Neue Welt
• Industriezeile
• Umfahrung Ebelsberg
• Steyreggerbrücke

Krankenhäuser und Ärztl. Notdienst
Die Linzer Spitäler erreichen Sie am besten auf folgende Art und Weise:
Med Campus III: Zu- und Abfahrt über A7 – Prinz-Eugen-Straße – Darrgutstraße – Krankenhausstraße
UKH: Zu- und Abfahrt über A7 – Prinz-Eugen-Straße – Garnisonstraße
Med Campus IV: Zu- und Abfahrt über A7 – Prinz-Eugen-Straße – Darrgutstraße – Krankenhausstraße
Diakonissen: Zu- und Abfahrt über die A7 – Prinz-Eugen-Straße – Garnisonstraße – Weißenwolffstraße
Ordensklinikum Elisabethinen: Zufahrt über A7 – Prinz-Eugen-Straße – Garnisonstraße – Weißenwolffstraße. Besucher stellen ihre Fahrzeuge im Nahbereich ab. Rettungsfahrzeuge fahren auf der Weißenwolffstraße weiter über Mozartstraße – Fadingerstraße. Während der Laufveranstaltung ist ein Wegfahren vom Ordensklinikum Elisabethinen nicht bzw. nur sehr erschwert möglich. (7 – 15 Uhr)
Ordensklinikum Barmherzige Schwestern / Krankenhaus Barmherzige Brüder: Zu- und Abfahrt über Westumfahrung – Stockhofstraße – Auerspergstraße – Gesellenhausstraße Langgasse – Seilerstätte (Wegfahrt über die gleiche Fahrtroute)
Neuromed Campus: Außerhalb der Laufstrecken. Zufahrtsmöglichkeiten über A7 Bindermichl oder Breitwiesergutstraße.

Das Rote Kreuz informiert, dass die Ambulanz des Hausärztlichen Notdienstes des Roten Kreuzes (geöffnet 8 bis 13 bzw. 14 bis 20 Uhr) in der Körnerstraße 28 nur erschwert mit dem Auto erreichbar ist. Es wird gebeten, in diesem Zeitraum vorrangig über den Ärztenotruf 141 einen Arzt anzufordern und von einem Aufsuchen der Ambulanz mit dem Privatauto Abstand zu nehmen.

Hauptplatz
Die Aufhebung der Sperren erfolgt ab 12 Uhr etappenweise. Im Ziel, am Linzer Hauptplatz, werden die letzten Läufer um 15 Uhr erwartet. Bis 18 Uhr sollte sich das Verkehrsgeschehen in und um Linz wieder beruhigt haben.

Der genaue Plan mit allen Verkehrsinformationen ist hier abrufbar: www.linzmarathon.at

Öffentlicher Verkehr

Info-Hotline
Der Großteil des Liniennetzes ist von zeitweiligen Sperren und Umleitungen betroffen. Infos gibt es unter der Hotline 0732/3400-7000. Diese ist am Samstag, 14. April, von 7 bis 16 Uhr, und am Sonntag, 15. April, von 7 bis 14 Uhr besetzt. Mitarbeiter der Linz AG Linien informieren über aktuelle Verkehrsmaßnahmen, Shuttlebusse, Umleitungen und den Schienenersatzverkehr. Infos gibt es natürlich auch online auf www.linzag.at/news

Straßenbahn
Eine umsteigefreie Straßenbahnverbindung aus dem Süden von Linz sowie von Traun bis zum Hauptbahnhof ist jederzeit möglich.
Als Ersatz für die Linien 1, 2, 3 und 4 verkehren am Sonntag von 4 bis ca. 17 Uhr Shuttlebusse zwischen Sonnensteinstraße und Hauptbahnhof.
Die Pöstlingbergbahn pendelt zwischen der Haltestelle Landgutstraße und Pöstlingberg im fahrplanmäßigen Intervall.

Buslinien
Details über die Änderungen der betroffenen Buslinien finden Sie in der Fahrgastinfo in der Bildergalerie.

Shuttlebusse für Läufer und Zuschauer
Gelenkbusse pendeln von 6 bis 16.30 Uhr zwischen Holzstraße und Parkplatz FAB (ehemalige Quelle). Sie bringen Läufer und Zuschauer zum Startbereich und retour. Zwischen Hauptbahnhof und Holzstraße verkehren von 7.20 bis 9.10 Uhr ebenfalls Shuttlebusse. Weitere Shuttlebusse für Staffelläufer und Zuschauer fahren in einem permanenten Pendelverkehr von 10 bis 16.30 Uhr zwischen Holzstraße und Wiener Straße.

Parkmöglichkeiten

Ideal für Teilnehmer
Vom Plasser&Theurer (vormals Quelle)-Parkplatz an der Industriezeile verkehren von 6 bis 16.30 Uhr Shuttlebusse zum bzw. vom Startbereich VOEST-Brücke. Der Parkplatz ist ganztägig über die A7-Ausfahrt Prinz-Eugen-Straße zu erreichen. Zwischen 6 und 9.20 Uhr gibt es einen permanenten Pendelverkehr, von 9.20 bis 16.30 Uhr fahren zwei Busse im 15-Minuten-Intervall.
Wer mit den öffentlichen Verkehrsmittel zum Linzer Hauptbahnhof anreist, kann die Shuttelbusse in die Holzstraße (nähe Kleiderbeutelabgabe und Start) nutzen. Die Busse fahren vom Bussteig C1 zwischen 7.20 und 9.10 Uhr im 7,5-Minuten-Intervall.
Eine weitere Parkmöglichkeit für aus Urfahr kommende Teilnehmer ist der Parkplatz beim Pro-Kaufland. Zum Start führt der direkte Weg über die Voestbrücke. Es steht ausschließlich der Fußgeherstreifen, von Urfahr nach Linz vom Pro Parkplatz aus, zur Verfügung (Startbereich der verschiedenen Laufbewerbe). Ebenso ist der Gehweg auf der Nibelungenbrücke nutzbar. Hier geht man direkt beim Brucknerhaus (Kleiderbeutelabgabe) Richtung Start zur Voestbrücke.

Für Zuschauer
Besucher können im Bereich der Industriezeile parken und am Stadionparkplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.