06.10.2016, 13:18 Uhr

Erwachsen und Lehre – geht das? (Kommentar)

Zu alt für das Lehrlingsleben: Eine häufig zu hörende Aussage, wenn das Alter nicht dem "normalen" Lehrling entspricht. Doch es ist nie zu spät, eine Ausbildung zu beginnen, auch wenn es Hürden gibt. Denn die Lehrlingsentschädigung setzt einem Grenzen in der Finanzierung des alltäglichen Lebens. Nicht zu vergessen sind eventuelle Autoritätsprobleme gegenüber der Vorgesetzten. Auch der Altersunterschied in den Berufsschulen ist nicht zu unterschätzen. Doch hat ein fortgeschrittenes Alter auch positive Seiten, und zwar die Reife, die einen bereits gefestigt im Leben stehen lässt. Ebenso die bereitwillige Einstellung zur Arbeit. Aber auch ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein spricht für einen älteren Lehrling. Daher, ob jung oder alt, Mut zur Lehre, denn der Weg ist das Ziel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.