11.10.2017, 08:44 Uhr

Export ist wichtiger Faktor für Oberösterreich

Wichtige Exportgüter sind Kesseln, Maschinen, Zugmaschinen, Eisen, Stahl und elektronische Waren. (Foto: gyn9037/Panthermedia)
Rund 33,9 Milliarden Euro haben die oberösterreichischen Unternehmen 2016 durch Exportgeschäfte erwirtschaftet. Österreichweit kommen mit 25,8 Prozent die meisten Exporte aus Oberösterreich, gefolgt von Niederösterreich, der Steiermark und Wien. Auch im aktuellen Konjunkturreport verzeichnet der Außenhandel einen Zuwachs von 4,9 Prozent.

"Der Außenhandel profitiert von der guten Entwicklung des Welthandels im letzten halben Jahr", sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl. Wichtigster Geschäftspartner ist das Nachbarland Deutschland, wo insgesamt 13,02 Milliarden Euro umgesetzt wurden. Zu den weiteren Außenhandelspartnern gehören unter anderem die USA, Italien, Frankreich und die Tschechische Republik.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.