05.06.2017, 14:03 Uhr

Geißelsäule oder Fadingersäule in Linz

Linz: Geißelsäule |

Stephan Fadinger war der bekannteste Anführer im oberösterreichischen Bauernkrieg

Die Geißel-, oder auch Fadingersäule soll nach Überlieferung an jener Stelle errichtet worden sein an der Stephan Fadinger, Anführer der Bauern während der Belagerung von Linz am 26.06.1626 tödliche Schussverletzungen durch Scharfschützen aus dem Landhaus ereilten. Aufgrund dieser schweren Verwundung am Bein, verstarb Stephan Fadinger am 07.07.1626. Der Bauernkrieg des Jahres 1626 war der schwersten und grausamsten, welchen Oberösterreich je erlebt hat.
Wer die Bronzegruppe welche auf einer Grundplatte mit toskanischer Säule steht in Auftrag gab bzw. wer sie gestiftet hat ist nicht bekannt. Die Bronzegruppe ist mit 1702 datiert und die Säule mit 1713, jedoch später abgeändert auf 1769. Detail am Rande: Die Säule befindet sich allerdings bereits auf einem Landhaus-Kupferstich aus dem Jahre 1632.
Die Gruppe zeigt die Geißelung Christi durch 2 Henkersknechte, welche heftig auf den gefesselten Christus einschlagen.
2
2
2
2
2
2
1
2
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentareausblenden
74.409
Ferdinand Reindl aus Braunau | 05.06.2017 | 15:40   Melden
38.588
Hanspeter Lechner aus Enns | 05.06.2017 | 18:00   Melden
54.851
Sylvia S. aus Favoriten | 05.06.2017 | 19:59   Melden
38.588
Hanspeter Lechner aus Enns | 05.06.2017 | 20:28   Melden
49.676
Magret Hochstöger aus Linz | 06.06.2017 | 00:26   Melden
38.588
Hanspeter Lechner aus Enns | 06.06.2017 | 08:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.