06.11.2016, 19:53 Uhr

Herzmassage auf der Fahrbahn – zwei Polizisten reanimieren Fahrzeuglenker

Der Mann aus Schwertberg wurde nach erfolgreicher Reanimation mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. (Foto: Ssogras - Fotolia)

Erfolgreich reanimierten die beiden Linzer Polizisten Jürgen Ruckendorfer und Armin Schönberger einen Mann aus Schwertberg.

LINZ. Die Beamten wurden um 14.30 Uhr in die Schillerstraße beordert, weil dort ein Fahrzeuglenker vermutlich einen Schlaganfall erlitten hatte. Beim Eintreffen fanden die Polizisten einige beschädigte Fahrzeuge und den verursachenden Wagen. Die Gattin des Lenkers ersuchte um Hilfe, da ihr Gatte am Steuer plötzlich das Bewusstsein verloren hatte. Der Mann zeigte keine Vitalfunktionen. Die beiden Polizisten zogen ihn aus dem Pkw, legten ihn aufgrund des Starkregens auf einer Einsatzjacke auf der Fahrbahn ab und begannen sofort mit der Reanimation.

Herzmassage auf der Fahrbahn

Der Notarzt ersuchte um Fortführung der Herzmassage und nahm weitere Reanimationsmaßnahmen vor. Der 64-Jährige konnte durch das rasche Eingreifen soweit stabilisiert und zurückgeholt werden, dass der transportfähig wurde. Der Notarztwagen brachte den Schwertberger ins Krankenhaus der Elisabethinen. Die Polizisten brachten die geschockte Gattin anschließend zu ihrem Ehemann ins Krankenhaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.