05.09.2014, 00:00 Uhr

Improtheater über Verteilungsgerechtigkeit

"die zebras" spielen Leben. (Foto: Reinhard Winkler)
"die zebras" bilden ironisch und mit einem gehörigen Schuss Humor unser Wirtschaftssystem nach – vereinfacht, aber erschreckend realistisch. Die Schauspieler werfen sich mitten in den neoliberalen Markt und kämpfen gnadenlos jeder gegen jeden um den persönlichen Sieg. Sie müssen sich ihr Geld hart erkämpfen, während der Live-Musiker auf der Bühne genug Geld hat und sich deshalb viel leichter durch unvorhergesehene Ansagen des Schiedsrichters manövrieren kann. Letzterer lässt nämlich willkürliche Ereignisse wie Bankenrettungsaktionen und Bonitätsabwertungen über die Akteure hereinbrechen.

Obendrein entscheidet auch noch das Publikum über Erfolg oder Misserfolg der Impro-Profis. Ein Grund mehr für die Spieler, sich ins Zeug zu legen und mit viel Spontanität und Witz um die Gunst der Zuschauer zu buhlen. Mit einer unterhaltsamen und pointenreichen Show versuchen "die zebras", das Publikum zu berühren und auf Gewinn zu setzen.

Termine:

17. September: Linz, AK-Kongresssaal
18. September: Forum Neuhofen
23. September: Hofbühne Tegernbach
24. September: Linz, AK-Kongresssaal
25. September: spinnerei Traun
26. September: Local-Bühne Freistadt
27. September: röda Steyr
1. Oktober: Gugg Braunau
4. Oktober: Papiermachermuseum Steyrermühl
7. Oktober: Bad Ischl, Lehar Theater
9. Oktober: Wels, Arbeiterkammer
10. Oktober: Ried, Arbeiterkammer
Beginn jeweils um 20 Uhr

Wir verlosen 2x2 Karten für den Improtheater-Abend am 24. September in Linz. Die Gewinner werden am Freitag, 19. September, per Zufallsverfahren gezogen und per Mail benachrichtigt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.