16.10.2014, 14:47 Uhr

Integrationspreise 2014 verliehen

Die Preisverleihung des 3. Linzer Integrationspreises fand am 15. Oktober 2014 im Lentos im Beisein von Bürgermeister Klaus Luger und Integrationsreferent Stefan Giegler statt. (Foto: Stadt Linz)
Mit dem „Integrationspreis der Stadt Linz“ im Gesamtwert von 13.500 Euro prämierte die Landeshauptstadt heuer zum dritten Mal die besten Ideen für ein gutes Miteinander. „Der Integrationspreis der Stadt Linz wird zur Anerkennung und Würdigung des Engagements von Personen und innovativen Projekten verliehen, die sich im alltäglichen Leben um die Integration und Gleichberechtigung zugezogener BürgerInnen verdient gemacht haben. Positive Beispiele der Integrationsarbeit sollen aufgezeigt werden und zur Nachahmung anregen“, sagt Belmir Zec, Leiter des städtischen Integrationsbüros.

Der Integrationspreis unterstützt die Achtung kultureller Unterschiede durch die Hervorhebung ihrer Gemeinsamkeiten. Neben den beiden Kategorien „Förderung der Integration und des Zusammenlebens in Linz“ und „Interkulturelle Kinder- und Jugendintegrationsarbeit“ bildet der Themenbereich „Ehrenamtliches Engagement und Integration“ den Schwerpunkt 2014.

Die Förderung der gegenseitigen Unterstützung, des Zusammenhalts unterschiedlicher Generationen, Kulturen und sozialer Schichten wird gerade in unserer urbanen Gesellschaft immer wichtiger. Eine Schlüsselfunktion übernimmt dabei das freiwillige Engagement. Sein Wert für unser Zusammenleben muss sichtbar gemacht und die Bedeutung von Freiwilligentätigkeit ver- mehrt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gestellt werden. Integrationsarbeit bildet neben der Bildung und Qualifizierung aller Bürgerinnen und Bürger, ihrer Teilhabe und ihrer Gleichstellung ein wichtiges Fundament für das funk- tionierende Miteinander unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen.

Die Preisträger

KATEGORIE I: „Ehrenamtliches Engagement und Integration“
„EngagementFIT“ – Workshopreihe für Freiwillige mit Migrationshintergrund des unabhängigen LandesFreiwilligenzentrum (ULF) in Kooperation mit dem Internationalen Begegnungszentrum Arcobaleno
„Freiwillig im OÖ Roten Kreuz“ – Atib Linz
„Jugendliche für SeniorInnen“ – Kroatischer Kulturverein Linz

Anerkennungspreise gehen an das Lerncafé Linz der Caritas für Menschen in Not in Kooperation mit SLS - Supported Learning Succeeds OG. sowie an die „Freiwilligenarbeit Flüchtlingswohnheim Rudolfstraße mit dem Projekt AMIGO“ von – SOS-Menschenrechte.

KATEGORIE II: „Förderung der Integration und des Zusammenlebens in Linz“
„Be Yourself“ – JAAPO Verein für und von schwarzen Frauen
„Meine Nachbarin“ IBUK – Verein für interkulturelle Begegnung & Kulturvermittlung
„Interkulturelles SeniorInnencafé“ – Institut für Interkulturelle Pädagogik der VHS OÖ
„AUSLÄNDER REIN!“ – Helmut Atteneder
Spiel „Migrationslabyrinth“ – Caritas für Menschen in Not

Den Anerkennungspreis der Kategorie 2 erhielt das Projekt „Moschee im Dialog“ der GWG Linz.

KATEGORIE III: „Interkulturelle Kinder- und Jugendintegrationsarbeit“
„job.lab“ – BFI OÖ
"Bildung ist ein sehr wertvolles Gut!“ – Serbischer Kultur- und Sportverein „Nikola Tesla“ Linz
„Inter YOUTH Iftar / Interkulturelles JUGEND Fastenbrechen“ – Verein der Bosniaken „NUR“ Linz

Der Anerkennungspreis erging an das Projekt „Talente der Kulturen“ des Vereins Jugend und Freizeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.