15.10.2014, 14:45 Uhr

Johannes Ebner präsentiert Buch und Ausstellung

Johannes Ebner ist ein international anerkannter Künstler. (Foto: privat)
Künstler Johannes Ebner lädt am 27. Oktober um 19 Uhr zu einer Vernissage in die Galerie der Berufsvereinigung Bildender Künstler und Künstlerinnen OÖ im Landeskulturzentrum Ursulinenhof. Neben zahlreichen Werken wird an diesem Abend auch ein umfangreicher Kunstband präsentiert. "Dieses Buch versucht den roten Faden meiner Malerei und Grafik sichtbar zu machen", so Ebner. Es ist in vier Abschnitte gegliedert: Am Anfang waren die Bäume, Figur und Metamorphose, Steine im Licht sowie Die innere Landschaft. "Von der Beobachtung der Vegetationsformen geht es über das Studium des Körpers zu den Allegorien zwischen Körper und Wachstumsformen, zu den mythischen Verwandlungen der Figur. Die Formationen der Steine und Gebirge reflektieren diesen Formenschatz im Großen. Die innere Landschaft ist gewissermaßen eine phantastische und visionäre Zusammenschau all dieser Motive zu einem zeitlosen Drama des Daseins", erläutert der Künstler.

Ebner ist Preisträger der Académie Européen des Arts (Brüssel) und erhielt den ersten Preis beim internationalen Kunstwettbewerb der "Nea Akropolis" in Athen. Seit 2001 ist er Mitglied der Berufsvereinigung der Bildenden Künstler und Künstlerinnen OÖ. Sein Atelier befindet sich in der Werndlstraße in Linz. Die Vernissage wird eröffnet von Eckhard Sonnleitner, Präsident der BVOÖ, und Paul Stepanek, Landeskulturdirektor i. R.. Die Ausstellung ist bis 19. November zu sehen.

Kontakt und Infos: www.ebnermalkunst.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.