10.02.2017, 13:44 Uhr

Kinderbetreuungszentrum an Kepler Uniklinik wird erweitert

So wird das neue Kinderbetreuungszentrum am Neuromed Campus aussehen. (Foto: Kepler Uniklinik)

Zu bereits bestehender Kindergartengruppe und Krabbelstube kommen zwei weitere Krabbelstuben dazu.

Beim offiziellen Spatenstich fiel der Startschuss für den Ausbau des Kinderbetreuungszentrum am Standort Neuromed Campus der Kepler Universitätsklinik. Es werden nicht nur zwei zusätzlichen Krabbelstuben errichtet, sondern auch die bestehenden Kinderbetreuungseinrichtungen zusammengelegt. Bisher waren der Kindergarten und die Krabbelstube in unterschiedlichen Gebäuden untergebracht. Mit dem Bau entsteht nun ein Kinderbetreuungszentrum, in dem ab Herbst 2017 auf rund 300 Quadratmetern insgesamt 23 Kindergartenplätze für Drei- bis Sechsjährige und 30 Krabbelstubenplätze für Ein- bis Dreijährige zur Verfügung stehen werden.

Arbeitsplatz attraktivieren

Der bestehende Kindergarten und die Krabbelstube werden vom Kindergartenverein für OÖ Landesbedienstete betrieben. Das Kooperationsmodell wurde entsprechend der betrieblichen und familiären Erfordernisse entwickelt. So sollen die Öffnungszeiten von 6.30 bis 18.15 Uhr den Eltern ein Maximum an Flexibilität garantieren. "Ein attraktiver Arbeitgeber muss heute neben modernen Arbeits- und Ausbildungsplätzen auch effektive Maßnahmen für die optimale Vereinbarkeit von Familie und Beruf ergreifen. Dazu gehört ein ausreichendes Angebot an Kinderbetreuungsplätzen", sagt Elgin Drda, kaufmännische Geschäftsführerin des Kepler Uniklinikums.

Bessere Betreuung auch am Med Campus

Um nachvollziehen zu können, wie sich der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen entwickelt, wurde bereits 2015 eine Bedarfserhebung unter Mitarbeitern aller drei Standorte der Kepler Uniklinik initiiert. Als erste Reaktion auf die Ergebnisse wurden kürzlich neue Kinderbetreuungsmöglichkeiten am Standort Med Campus geschaffen. Hier wurden bis Ende vergangenen Jahres in einer Wohnung zwei Gruppen zu je zehn Kindern von Tagesmüttern betreut. Durch die Zusammenlegung von zwei Wohnungen ist seit Jänner 2017 die Betreuung einer dritten Gruppe mit bis zu zehn Kindern möglich. Die Öffnungszeiten sind von 6 bis 18 Uhr. Die Betreuungszeiten können individuell zwischen den Eltern und den Tagesmüttern vereinbart werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.