01.06.2017, 17:35 Uhr

Linz als Pionier bei der "IoT"-Konferenz

Die Konferenz stellt innovative Projekte vor. (Foto: privat)

Bei dem internationalen Treffen trat die Stadt Linz als Vorreiter auf.

Internationale Aufmerksamkeit erhielt die Stadt Linz bei der "Internet of Things"-Konferenz in London: Als "Pionier-Projekt" und "Best-Practice-Beispiel" wurden die intelligente Straßenbahn und der Weltrekord-Drohnenflug des Ars Electronica hervorgehoben und vor Top-Managern präsentiert. "Es freut mich, dass wir mit erfolgreichen Innovationen überall bekannt sind", sagt Vizebürgermeister Christian Forsterleitner. Weitere Innovationen seien schon geplant, wie eine intelligente Straßenbeleuchtung und der Einsatz von Umweltsensoren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.