15.11.2016, 15:55 Uhr

Linzer Open-Air-Fitnesspark kurz vor Fertigstellung

Aktuell wird am Bodenbelag des Outdoorparks gearbeitet. Im Frühjahr soll er feierlich eröffnet werden. Foto: ÖVP Linz

In Urfahr entsteht ein Outdoorpark für Eigengewichttraining

LINZ (jog). Der geplante Fitnesspark in Urfahr zwischen ehemaliger Eisenbahnbrücke und Voestbrücke steht kurz vor der Fertigstellung. Aktuell wird noch am speziellen Bodenbelag gearbeitet, der die Sportler vor Sturzverletzungen schützen soll. „Dieser Fitnesspark ist am Puls der Zeit, denn er bietet Linzern eine weitere moderne Möglichkeit für sportliche Freizeitaktivitäten“, sagt Sportreferentin Stadträtin Karin Hörzing. „Mit der jetzigen Anlage nach dem Vorbild zahlreicher Städte in den USA sind wir dem Wunsch der Fitnesscommunity nachgekommen. Wenn die Trainingsfläche gut ausgelastet ist und Nachfrage besteht, so kann der Fitnesspark in den nächsten Jahren auf zwei Erweiterungsflächen ausgedehnt werden“, so ÖVP-Klubobmann Martin Hajart. Das Know-how für den Trainingspark lieferte unter anderem Fitnessprofi und Runtastic-CEO Florian Gschwandtner, der sich an Sportstätten in Miami Beach orientiert hat. Er war wesentlich an der Erstellung der Konzeption beteiligt und in die Vorbereitungen eingebunden. „Ich finde es toll, dass es in Linz jetzt auch eine Fläche für Calisthenics- und Bodyweight-Training gibt. Wir werden uns mit Runtastic natürlich dafür einsetzen, dass der Fitnesspark belebt wird. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit vielen anderen Fitnessbegeisterten dort zu trainieren“, so Gschwandtner. Im Frühjahr 2017 soll der Park offiziell eröffnet werden.
0
1 Kommentarausblenden
6
Christian V aus Urfahr-Umgebung | 18.11.2016 | 09:58   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.