23.10.2017, 12:46 Uhr

Motorradfahrerin schlittert in Gegenverkehr

Die Motorradlenkerin wurde schwer verletzt und in den MedCampus III gebracht. (Foto: Benik.at/Fotolia)
Im Linzer Frühverkehr hat sich am Montag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine 57-jährige Motorradfahrerin fuhr gegen 6.25 Uhr auf der Dauphinestraße stadtauswärts Richtung Auwiesenstraße. Sie übersah eine 56-jährige Fußgängerin auf einem Schutzweg und versuchte eine Vollbremsung. Dabei wurde die Fußgängerin vom Motorrad erfaßt und stürzte. Motorrad und Lenkerin schlitterten in den Gegenverkehr und kollidierten mit einem Klein-Lkw. Dadurch wurde sie auf ihren Fahrstreifen zurückgeschleudert.

Die Fußgängerin wurde unbestimmten Grades verletzt. Die Mottorradfahrerin dürfte alkoholisiert gewesen sein. Die Frau wurde nach der Erstversorgung in das KUK Med Campus III eingeliefert. Der Fahrer des Klein-Lkw blieb unverletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.