04.02.2015, 10:22 Uhr

Nala - ein kleiner Hund mit einem schweren Schicksal

So wurde die kleine Nala gefunden
Linz: Pfarre Linz - St. Peter |

Als Hundebaby von herzlosen Menschen ausgesetzt!

Die kleine Nala hat ein schweres Schicksal hinter sich.
Sie wurde als Baby zwei Tage vor Weihnachten in der Kälte einfach ausgesetzt. Gottlob hat sie eine beherzte Frau gefunden und sie zu sich genommen.
Doch der Leidensweg von Nala war noch lange nicht zu Ende. Denn bald ging es Nala gesundheitlich sehr schlecht. In ihrer 14. Lebenswoche kam die niederschmetternde Diagnose: Nala hat ein Loch am Herzen und die Lunge ist voll Wasser! Das kleine Herz war schon sehr vergrößert, weil es so viel mehr schlagen musste. Die Krankheit war schon sehr weit fortgeschritten.

Herzoperation unumgänglich

Ihre Besitzerin veranlasste, dass Nala rasch in die Tierklinik Sattledt zu einem Herzspezialisten überwiesen wurde. Dort tat man alles, was in ärztlicher Macht steht, aber das Wasser in der Lunge schien man fast nicht in den Griff zu bekommen.
Der Herzspezialist und sein Team wagten die Operation trotzdem, weil keine Zeit mehr zu verlieren war. Ohne Operation hatte sie keine Überlebenschance mehr. Das Leben der kleinen tapferen Nala hing an einem seidenen Faden.

Nalas starker Lebenswille

Durch ihren starken Lebenswillen, die besten Ärzte und viel beten überstand Nala die schwere Operation.
Und mittlerweile freut sie sich schon wieder des Lebens. Sie ist zwar noch sehr schwach, aber trotzdem fröhlich und aufgeweckt.
Dennoch wird sie noch über lange Zeit Herzmedikamente nehmen müssen, möglicherweise sogar ihr ganzes Leben lang.

Nalas Frauchen hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um das Leben ihres kleinen Schützlings zu retten. Aber sie hat nur eine kleine Pension und steht nun durch die hohen Operationskosten vor einer finanziellen Herausforderung, die sie alleine unmöglich bewältigen kann. Dazu kommen ständig neue Ausgaben durch Kosten für die dringend notwendigen Medikamente.

"Bitte helft der kleinen Nala!"

Die Linzer TierTafel konnte die ärgste Not ein wenig lindern. Aber weitere Hilfe ist nötig. Darum wendet sich die TierTafel nun an alle Tierfreundinnen und Tierfreunde: „Bitte helft der kleinen Nala mit einer Spende!“

Spendenkonto:
Sparkasse OÖ
Pfarre Linz - St. Peter
Verwendungszweck: Hilfe für Nala (bitte unbedingt angeben!!)
IBAN: AT062032001000450609
BIC:ASPKAT2LXXX
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
15.238
Marie O. aus Graz | 05.02.2015 | 21:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.