29.06.2017, 08:50 Uhr

Neue Staffel Soko Donau: Doppelfolge in Linz

(Foto: Land OÖ / Sandra Schauer)

Für zwei Folgen kam das Team rund um die ORF-Serie "Soko Donau" nach Oberösterreich.

Linz, Enns und der Almsee: Für die 13. Staffel der ORF-Erfolgsserie "Soko Donau" drehte das Team rund um Hauptdarsteller wie Stefan Jürgens und Maria Happel insgesamt neun Tage in Oberösterreich. Für die Folge "Option mit Exitus", einer Doppelfolge mit unterschiedlichen Ausgängen, drehten sie vier Tage lang an den verschiedensten Schauplätzen in Linz. "Insgesamt 31 Folgen aus Oberösterreich seit dem Jahr 2006 steht mehr als das Vierfache an Wertschöpfung durch die Produktion vor Ort gegenüber. Werbewirksamkeit und wirtschaftlicher Aspekt zusammen sind gute Gründe, warum das Land Oberösterreich dieses Filmprojekt finanziell unterstützt", sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl. Ausgestrahlt wird die Folge im Herbst. Nicht dabei sein Gregor Seeberg: Er hat mit Anfang April seinen Ausstieg bekannt gegeben. Nachfolger wird der 34-jährige Michael Steinocher, der die Rolle des jungen Bezirksinspektor Simon Steiniger übernehmen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.