08.02.2017, 00:00 Uhr

NMS 18 setzt auf Sport und Technik

Ein professioneller Trainer weiht die Kinder in die Tricks und Geheimnisse des Parkour-Laufens ein. (Foto: NMS 18)

Ganztagsschule bietet spannendes Programm für Kinder in der Neuen Heimat.

Sport wird in der NMS 18 groß geschrieben. "Das Bildungsministerium hat unserer Schule das Sportgütesiegel in Silber verliehen", sagt Direktorin Carin Stangl. Bereits seit 40 Jahren ist die NMS 18 in der Neuen Heimat eine echte Ganztagsschule – "die einzige in Linz im Pflichtschulbereich", so Stangl. 270 Kinder besuchen in zwölf Klassen ganztägig die Schule. "Ein nicht unerheblicher Teil des Unterrichts findet außerhalb des Schulgebäudes statt. Es gibt eine Vielzahl von Lehrausgängen, von Exkursionen und Museumsbesuchen über den Besuch des Open Labs an der Johannes Kepler Universität bis hin zu Klettern, Eislaufen, Schifahren, Kino- und Theaterbesuchen." Besonders wichtig ist natürlich die Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen, etwa in den Disziplinen Hallenfußball, Leichtathletik oder Floorball. Absolutes Highlight der Schüler ist ein Parkourtrainings-Kurs, der für die 1. Klasse in der Freizeit angeboten wird. "Dieser wird von einem professionellen Parkour-Trainer geleitet."

Gesamtpaket für Schüler

Seit einigen Jahren legt die NMS 18 auch besonderen Wert auf eine Vertiefung im
technischen Bereich. "Der ,Power-Girls’-Kurs, den es bei uns seit drei Jahren gibt, soll besonders den Mädchen technische Berufe näherbringen. Zusätzlich
bieten wir seit letztem Jahr den Talentförderkurs Technik an, heuer zu dem
Thema Kunststoffe." Der Schule ist es wichtig, ein Gesamtpaket aus Unterricht,
Freizeit und Lernen anzubieten. Es gibt keine Hausübungen, dafür kostenlose
"Nachhilfestunden". Den Schülern steht auch eine eigene Bücherei mit mehr als 6.000 Büchern zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.