24.03.2017, 13:31 Uhr

Ö3-Verkehrsaward für Linz Linien

Freude bei der Preisverleihung (v. l.): Innenminister Wolfgang Sobotka, Ö3-Moderatorin Olivia Peter, Hermann Silber, Leiter der Verkehrsleitzentrale, Günter Mauler, Leiter des Fahrbetriebs, Ö3-Senderchef Georg Spatt, ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger und Thomas Ruthner, Leiter der Ö3-Verkehrsredaktion. (Foto: ORF/Hans Leitner)
All jene, die täglich einen Beitrag zur Verkehrssicherheit in Österreich leisten, zeichnen das Hitradio Ö3 und das Innenministerium jedes Jahr mit dem Ö3-Verkehrsaward aus. Die Auszeichnung wird in sechs Kategorien vergeben: Ö3ver/in des Jahres, Polizei, Rettung, Feuerwehr, Straßenmeisterei und Öffentlicher Verkehr. In der letztgenannten Kategorie konnten sich die Linz Linien über den Preis freuen.

Spektakulärer Einsatz

Die Verkehrsleitzentrale der Linz Linien erhielt den Award für den "herausragenden Einsatz und die akribische Vorbereitung einer außergewöhnlichen Situation". Grund dafür war eine Fliegerbombe, die im August 2016 von zwei Männern entdeckt wurde, die am Traunufer mit einem Metalldetektor nach Münzen suchten. Geistesgegenwärtig verständigten die beiden die Polizei. Die Bombe war 250 Kilogramm schwer und hatte ihre Sprengkraft auch 71 Jahre nach Kriegsende noch nicht verloren. Da das Kriegsrelikt mitten im Erholungsgebiet der Traunauen lag, konnte es nicht an Ort und Stelle entschärft werden und wurde am kontrolliert gesprengt. Im Umkreis von 200 Metern kann ein Treffer von einem Stein oder einem Bombensplitter tödlich sein, daher wurde der Fundort großflächig abgesperrt. Die Linz Linien AG stand vor einer gewaltigen logistischen Herausforderung. Straßenbahnlinien und Autobusse mussten vor dem Sperrbereich angehalten und umgelenkt werden und unzählige Anfragen von verunsicherten Fahrgästen wurden kompetent und freundlich beantwortet.

Die Ö3-Verkehrsawards wurden von Innenminister Wolfgang Sobotka, ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger und Ö3-Senderchef Georg Spatt überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.