03.11.2016, 08:56 Uhr

OÖGKK startet Kampagne "Unfallfrei von Anfang an"

Badewannen, Kochplatten oder herumliegende Münzen werden für kleine Kinder schnell zum Gefahrenherd. Foto: matchframe.net/panthermedia
OÖ (red). OÖ (red). Mehr als 80 Prozent der Unfälle von Kleinkindern ereignen sich zu Hause. Jedes vierte Kind muss mindestens einmal pro Jahr wegen eines Unfalls zum Arzt, acht Prozent sogar ins Krankenhaus – das ergab eine Umfrage der OÖ Gebietskrankenkasse. Mit der Kampagne "Unfallfrei von Anfang an" möchte sie jetzt Eltern und Kinder mit Filmen, Broschüren und Newslettern Tipps zur Unfallvermeidung geben. "Zu Hause fühlt man sich sicher – und lässt sich durch Alltagstätigkeiten ablenken", sagt Obmann Albert Maringer. Vor allem der Erfahrungsaustausch unter den Eltern soll gefördert werden. Auf der Facebook-Seite (www.facebook.com/ooegkkvonanfangan) können ganz persönlichen Sicherheitstipps gepostet werden. Wertvolle Beiträge werden mit dem Bilderbuch "Unfallfrei von Anfang an" belohnt. Der Held Alex zeigt im Buch mit Klappbildern Gefahren in Küche, Bad, Wohnzimmer oder im Garten auf. "Wir wollen auf keinen Fall Helikopter-Eltern heranzüchten, man muss Kindern natürlich ihren Freiraum lassen. Es geht darum, größere Unfälle zu vermeiden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.