01.11.2016, 13:50 Uhr

Polizisten retteten vermutlichem Brandstifter Leben

(Foto: BRS)

Zu Lebensrettern wurden zwei Polizisten der Polizeiinspektion Neue Heimat in Linz. Am 1. November 2016 morgens zeigten Bewohner einen Brand in einem Mehrparteienwohnhaus in der Linzer Neubauzeile an.

LINZ. Nachbarn wollten einen 44-Jährigen Linzer aus einer Wohnung im 3. Stock retten, was aufgrund der starken Rauchentwicklung jedoch nicht möglich war. Die beiden Polizisten, ein 31-Jähriger und ein 30-Jähriger, versuchten dennoch ihr Glück und fanden den bewusstlos in der Wohnung liegenden Mann. Zu zweit gelang es ihnen den Mann aus der Wohnung zu bergen und retteten ihm damit das Leben. Alle drei Personen wurden laut Informationen der Polizei im Anschluss mit der Rettung in ein Linzer Spital gebracht und ambulant behandelt. Der Mann hat sich im Krankenhaus bei den beiden Polizisten bedankt, eher er das Weite suchte und flüchtete. Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann den Brand selbst gelegt haben dürfte. Grund für diese Tat dürfte ein Beziehungsstreit mit seiner Lebensgefährtin sein. Die Fahndung läuft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.