19.10.2016, 00:01 Uhr

Streetworker feierten kunterbuntes Herbstfest

(Foto: St.E.P.)
Kinder, Jugendliche, Eltern, Nachbarinnen und Nachbarn waren kürzlich eingeladen bei Musik, Grillwürsteln sowie Kaffee und Kuchen einen gemütlichen Nachmittag mit dem Team von Streetwork Ebelsberg-Pichling zu verbringen. Unter dem Motto „Hinkommen-Mitmachen-Genießen“ konnten Kinder und Jugendliche am Wuzzelturnier teilnehmen, sich Henna Tattoos machen lassen, zur Musik tanzen oder einfach in den Liegestühlen chillen. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich die Kinderschminkstation sowie der Trommelworkshop.

Im Einsatz für Jugendliche

Seit 16 Jahren gibt es das Projekt St.E.P. des Vereins Jugend und Freizeit im Linzer Süden inzwischen. Im Jahr 2000 starteten zwei Streetworker des „Verein Jugend und Freizeit“ am Schiltenberg in Ebelsberg mit einem alten Bus. Im darauf folgenden Frühjahr konnten die Büroräumlichkeiten in der Edmund-Aigner-Straße 3 bezogen werden und standen ab diesem Zeitpunkt den Jugendlichen des Stadtteils zur Verfügung. Aufgrund der Entstehung der solarCity vergrößerte sich der Einsatzbereich des Teams. Im Herbst 2005 wurde die Streetworkeinrichtung um daher ein zweites Büro im Volkshaus Pichling erweitert. Das Projekt richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen zwölf und 25 Jahren. Die Mitarbeiter sind im Stadtteil unterwegs und bieten Beratung und Infos zu Themen wie Arbeit, Familie, Drogen, etc., Begleitung und Weitervermittlung, etwa zum AMS, zur Schuldnerhilfe oder zur Polizei, sowie verschiedenste Freizeitangebote und Projekte.

Weitere Aktionen und Fotos von Streetwork Ebelsberg-Pichling finden Sie unter vjf.at/step
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.